Hannover 96 Alt-Kanzler Schröder neuer Aufsichtsratschef

Gerhard Schröder ist zum Aufsichtsratsvorsitzenden von Hannover 96 gewählt worden. Der 72-Jährige galt als Wunschkandidat von Klub-Chef Martin Kind.

Gerhard Schröder
DPA

Gerhard Schröder


Alt-Bundeskanzler Gerhard Schröder ist neuer Aufsichtsratschef des Zweitligisten Hannover 96. Das Kontrollgremium des Klubs wählte den 72 Jahre alten SPD-Politiker auf seiner konstituierenden Sitzung zum Nachfolger von Rainer Feuerhake. Das teilte der Tabellendritte der zweiten Liga mit.

Der aus Nordrhein-Westfalen stammende, aber in Hannover lebende Schröder war erst vor einigen Wochen in den Aufsichtsrat gewählt worden. 96-Klubchef Martin Kind hatte sich Schröder als Aufsichtsratschef gewünscht. In dem Gremium sitzt mit Martin Andermatt auch ein früherer Bundesliga-Trainer (SSV Ulm, Eintracht Frankfurt).

bam/sid



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.