Fußball-Bundesliga Veh wird neuer Trainer in Stuttgart

Die Rückkehr von Armin Veh zum VfB Stuttgart ist perfekt. Wie der Bundesligist mitteilte, erhält der 53 Jahre alte Trainer einen Zweijahresvertrag. Veh hatte den VfB bereits von 2006 bis 2008 trainiert und dabei zum Meistertitel 2007 geführt.

Trainer Veh: Rückkehr nach Stuttgart
Getty Images

Trainer Veh: Rückkehr nach Stuttgart


Hamburg - Armin Veh wird zum zweiten Mal Trainer des VfB Stuttgart. Wie der Fußball-Bundesligist bestätigte, erhält der 53-Jährige einen Zweijahresvertrag. Veh hatte zuletzt drei Jahre lang Eintracht Frankfurt betreut, dort aber im März seinen Abschied zum Saisonende verkündet.

"Ich habe zuletzt ja immer wieder betont, dass mich nach der tollen Zeit in Frankfurt überhaupt derzeit nur eine Aufgabe reizt. Das war von Anfang an der VfB Stuttgart", sagte Veh: "Wir haben sehr gute Gespräche geführt, und ich habe große Freude und Lust daran, hier in Stuttgart wieder etwas aufbauen zu können."

Der gebürtige Augsburger hatte den VfB bereits von 2006 bis 2008 trainiert und dabei zum Meistertitel 2007 geführt. "Wir freuen uns, dass wir mit Armin Veh unseren Wunschtrainer verpflichten konnten", sagte Stuttgarts Präsident Bernd Wahler.

Vehs Vorgänger Huub Stevens hatte am vergangenen Samstag erklärt, seine Arbeit in Stuttgart nicht fortsetzen zu wollen. Der Niederländer hatte erst im März Thomas Schneider als Übungsleiter der Schwaben abgelöst. Stevens war der dritte VfB-Coach in der abgelaufenen Saison.

mib/sid



insgesamt 18 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
un-Diplomat 12.05.2014
1. Veh macht immer nur ...
Zitat von sysopGetty ImagesDie Rückkehr von Armin Veh zum VfB Stuttgart ist perfekt. Wie der Bundesligist mitteilte, erhält der 53 Jahre alte Trainer einen Zweijahresvertrag. Veh hatte den VfB bereits von 2006 bis 2008 trainiert und dabei zum Meistertitel 2007 geführt. http://www.spiegel.de/sport/fussball/fussball-bundesliga-armin-veh-wird-neuer-trainer-in-stuttgart-a-968982.html
... Einjahresverträge - sagte er. Das letzte Jahr mit Veh hätte sich Bruchhagen sparen sollen nach dem langen Rumgeeiere von Veh vor der Vertragsverlängerung. Veh, das wird nichts mehr, und in Stuttgart gleich gar nicht.
StKn 12.05.2014
2. Welcome back
Einer der der sympathischsten, kann dem VFB nur gut tun!
holler-r 12.05.2014
3. optional
Glückwunsch an Suttgart ! Einer der wenigen deutschen Fußballtrainer, der trptz allem Mediehype mit zwei Füßen auf dem Boden geblieben ist und auch nicht zum Egozentriker (siehe Tuchel) mutiert ist.
tyskie 12.05.2014
4. @1
Alle säuseln immer von Treue und Loyalität und wenn ein Trainer tatsächlich so handelt, ist es auch wieder nicht recht. Stuttgart ist nunmal Vehs große Liebe.
melnibone 12.05.2014
5. Kantig ...
und so gar nicht willig, seinen ´der Presse Pfötchen geben´ Job, vollständig zu erfüllen. Sehr gut für den VfB ... schlecht für die Vereinsführung!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.