Barbesuch im Corona-Hotspot Union Berlin rügt Max Kruse, verteidigt ihn aber auch

Die Corona-Infektionszahlen in Deutschland steigen. Besonders Berlin gilt als Risikogebiet. Union-Profi Max Kruse besuchte trotzdem eine Shishabar - sein Sportdirektor reagiert unentschieden.
Foto: O.Behrendt / imago images/Contrast
ara/dpa
Mehr lesen über