SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

31. August 2019, 20:30 Uhr

Fußball-Bundesliga

Aufsteiger Union Berlin gelingt Überraschungserfolg gegen Dortmund

Union Berlin hat Vizemeister Borussia Dortmund eine peinliche Niederlage beigebracht. In seiner ersten Bundesligasaison gewann der Aufsteiger zu Hause 3:1. Marius Bülter traf doppelt.

Borussia Dortmund ist nach zwei Siegen über Union Berlin gestolpert. Der Vizemeister hat gegen den Aufsteiger auswärts spektakulär 1:3 (1:1) verloren. Die Treffer erzielten Marius Bülter (22., 50 Minute) und Sebastian Andersson (75.) für Berlin und Paco Alcácer (25.) für den BVB. Union feierte damit seinen ersten Bundesliga-Sieg.

Zum dritten Mal im dritten Spiel dieser Saison musste Dortmund einen Rückstand aufholen: Nach einem Eckstoß brachte Christopher Trimmel der Ball in den Rückraum, Marius Bülter schoss per Direktannahme das erste Bundesliga-Heimtor für Union (22.). Freuen konnten sich die Berliner jedoch nur kurz. Reus spielte den Ball auf den rechten Flügel zu Sancho, der viel Platz hat und für Alcácer auflegte, der den Ball im Fünfmeterraum unbedrängt zum Ausgleich über die Linie grätschte (25.).

Zum Ende der ersten Hälfte ließ Union den mit über 70 Prozent Ballbesitz agierenden Dortmundern zu viel Raum, so dass Julian Weigl (Pfosten) und Marco Reus (Parade Rafal Gikiewicz) noch zu Chancen kamen.

Ganz anders ging es nach dem Pausenpfiff weiter. Auslöser dafür war zunächst ein Fehler von Dortmunds Manuel Akanji, der dem Gegner in die Füße spielte. Unions Andersson schnappte sich den Ball, kam zum Schuss und scheiterte zunächst an BVB-Keeper Roman Bürki. Bülter setzt nach und erzielte den Doppelpack (50.). Wenig später traf Andersson doch noch und machte mit seinem Tor zum 3:1 die Sensation perfekt (75).

Dem Team von Lucien Favre, das im Mittelfeld von Spielbeginn an auf den verletzten Axel Witsel verzichten musste, gelangen kaum mehr gefährliche Aktionen, die zum Anschlusstreffer hätten führen können. "Wir haben uns einfach im gesamten Spiel komplett dumm angestellt. Wir hatten zwischendurch ein paar gute Lösungen gehabt, aber im letzten Drittel nicht gut ausgespielt - und wenn wir es gut ausgespielt haben, dann machen wir die Tore nicht", sagte Kapitän Reus nach dem Spiel. "Es war insgesamt zu wenig."

Dortmund verpasste damit die Chance, RB Leipzig von der Tabellenspitze zu verdrängen und ist aktuell Fünfter (sechs Punkte), Berlin ist mit vier Punkten Zehnter. Union hatte am ersten Spieltag hoch gegen Leipzig verloren.

Union Berlin - Borussia Dortmund 3:1 (1:1)
1:0 Bülter (22.)
1:1 Alcacer (25.)
2:1 Bülter (50.)
3:1 Andersson (75.)
Berlin: Gikiewicz - Trimmel, Subotic, Friedrich, Lenz - Schmiedebach (63. Gentner), Andrich - Becker, Bülter (76. Mees) - Andersson, Ujah (80. Kroos)
Dortmund: Bürki - Piszczek, Akanji, Hummels, Hakimi - Weigl (76. Guerreiro), Delaney (46. Dahoud) - Sancho, Reus, Brandt (85. Bruun Larsen) - Alcácer
Schiedsrichter: Brych
Zuschauer: 22.467 (ausverkauft)

ngo

URL:

Verwandte Artikel:


© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung