Werder Bremen Elia und Arnautovic bis Saisonende suspendiert

Harte Strafen für Marko Arnautovic und Eljero Elia: Die beiden Werder-Profis bleiben bis Saisonende vom Trainings- und Spielbetrieb ausgeschlossen. Damit reagierte der Abstiegskandidat auf eine nächtliche Spritztour der Offensivspieler in der vergangenen Woche.
Arnautovic (r.), Elia: Kein Training, keine Spiele

Arnautovic (r.), Elia: Kein Training, keine Spiele

Foto: imago

Hamburg - Werder Bremen verzichtet im Abstiegskampf freiwillig auf die beiden Offensivspieler Marko Arnautovic und Eljero Elia. Die beiden Profis waren vergangene Woche vom Verein suspendiert worden, nun teilten die Geschäftsführung und Cheftrainer Thomas Schaaf Arnautovic und Elia in persönlichen Gesprächen mit, dass sie bis zum Saisonende vom Trainings- und Spielbetrieb der Bundesligamannschaft ausgeschlossen bleiben. Das berichtet Werder Bremen offiziell auf seiner Homepage.

"Wir brauchen im Ligaendspurt die volle Konzentration eines jeden einzelnen Spielers. Wir haben Marko Arnautovic und Eljero Elia noch einmal verdeutlicht, dass ihr Verhalten der Mannschaft in dieser Phase geschadet hat. Beide werden bis zum Ende der Saison ein noch abzustimmendes Trainingsprogramm außerhalb des Profikaders absolvieren", sagte Werders Geschäftsführer Sport, Thomas Eichin.

Arnautovic und Elia waren in der Nacht zum vergangenen Freitag gegen 3 Uhr morgens einer Polizeistreife auf der A1 aufgefallen. Als Arnautovic von den Polizisten wegen deutlich überhöhter Geschwindigkeit gestoppt wurde, hielt auch Elia. Der Niederländer soll sich danach einen Streit mit den Beamten geliefert haben. Alkohol war nach Angaben des SV Werder nicht im Spiel.

luk