Erkenntnisse des 28. Bundesliga-Spieltags Es wird schon wieder eng für Werder Bremen

Werder Bremen hatte auf einen frühen Ligaverbleib gehofft. Doch die Konkurrenz hat aufgeholt – und Werder leidet unter einer enormen Offensivschwäche. Das Restprogramm spricht für die nächste Zittersaison.
Von Tobias Escher
Florian Kohfeldt (links) und Felix Agu nach der 1:4-Pleite gegen Leipzig

Florian Kohfeldt (links) und Felix Agu nach der 1:4-Pleite gegen Leipzig

Foto: Carmen Jaspersen / dpa