Rückkehr in die Fußball-Bundesliga Mario Götze wechselt zu Eintracht Frankfurt

Der Weltmeister von 2014 verstärkt den Europa-League-Sieger: Mario Götze hat einen Dreijahresvertrag in Frankfurt unterschrieben. Er kommt von der PSV Eindhoven.
Mario Götze

Mario Götze

Foto: ANP / Dutch Height / Jeroen Putmans Dutch Eredivisie 2021/2022 / IMAGO

Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt hat sich mit einem prominenten Zugang verstärkt: Vom niederländischen Vizemeister PSV Eindhoven wechselt Mario Götze zum Europa-League-Sieger. Der 30 Jahre alte Siegtorschütze des WM-Finals von 2014 unterschrieb am Dienstag einen Vertrag bis 2025, wie die Eintracht bestätigte. Zuvor hatte Götze der Nachrichtenagentur dpa bereits bestätigt, dass er den Medizincheck bestanden habe.

Medienberichten zufolge soll die Ablöse für den offensiven Mittelfeldspieler aufgrund einer Ausstiegsklausel in Götzes Vertrag lediglich drei bis vier Millionen Euro betragen. Über die Ablösemodalitäten machten beide Vereine keine Angaben.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Mit dem Götze-Transfer treiben die Frankfurter die Personalplanungen für die erste Champions-League-Saison der Vereinsgeschichte weiter voran. Zuvor hatte der Klub in diesem Sommer bereits sieben Spieler verpflichtet, darunter die zuvor ausgeliehenen Jens Petter Hauge und Kristijan Jakić sowie Stoßstürmer Randal Kolo Muani, der als neue Startelf-Option für den Angriff nach zwölf Toren für den FC Nantes in der französischen Ligue 1 ablösefrei an den Main gewechselt war.

Die Saison in der Bundesliga hatte die Eintracht lediglich auf Platz elf abgeschlossen, sich mit dem Titelgewinn in der Europa League dann aber doch noch für die Königsklasse qualifiziert. Götze selbst bringt aus seiner Zeit bei Borussia Dortmund (2010-2013, 2016-2020) und dem FC Bayern München (2013-2016) die Erfahrung von 62 Champions-League-Einsätzen mit.

In Eindhoven zurück zu alter Stärke

Mit dem BVB wurde Götze zudem zweimal Deutscher Meister und gewann zweimal den DFB-Pokal, bei den Bayern kamen drei Meisterschaften und zwei Pokalsiege hinzu. Für die deutsche Nationalmannschaft stand Götze 63-mal auf dem Platz, sein letztes Länderspiel bestritt der Weltmeister von 2014 allerdings bereits 2017.

Nach einer langwierigen Stoffwechselerkrankung und schwächeren Leistungen zum vorläufigen Ende seiner Zeit in der Bundesliga wechselte Götze 2020 in die niederländische Eredivisie zur PSV Eindhoven und gehörte dort zu den Stammkräften. In der abgelaufenen Saison stand Götze wettbewerbsübergreifend in 52 Partien für die Niederländer auf dem Platz, traf zwölfmal und legte elf Tore auf.

cev/ngo/dpa