Fußball-Bundesliga Rostock stürzt die Bayern

Bayern München verliert am Samstag in Rostock die Tabellenführung in der Fußball-Bundesliga und Torwart Oliver Kahn durch Platzverweis.


Absichtliches Handspiel: Oliver Kahn (r.) sieht nach der zweiten Gelben die Rote Karte in Rostock
OnlineSport

Absichtliches Handspiel: Oliver Kahn (r.) sieht nach der zweiten Gelben die Rote Karte in Rostock

Hamburg - Der FC Bayern München ist in der Fußball-Bundesliga völlig von der Rolle. Die Mannschaft von Trainer Ottmar Hitzfeld verspielte am Samstag mit dem 2:3 (1:1) beim FC Hansa Rostock die Tabellenführung und blieb schon zum dritten Mal hintereinander ohne Sieg.

Victor Agali (29. Minute), Bachirou Salou (51.) und Andreas Jakobsson (61.) erzielten die Tore für die Hanseaten. Sammy Kuffour (33.) hatte für den Ausgleich, Nationalspieler Jens Jeremies (66.) für den Endstand gesorgt. Auch das Hinspiel im Münchner Olympiastadion hatten die Ostseestädter gewonnen (1:0). Nationaltorhüter Oliver Kahn sah in der letzten Minute wegen absichtlichen Handspiels die gelb-rote Karte.

Dortmund bleibt bis Sonntagabend Tabellenführer

Damit bleibt Borussia Dortmund (44 Punkte) durch den 6:1-Kantersieg am Freitag gegen Eintracht Frankfurt zumindest bis zum Sonntagabend Tabellenführer vor Rekordmeister Bayern München (43). Mit einem Heimsieg gegen den Hamburger SV kann Schalke 04 (41) den BVB allerdings wieder von Platz eins verdrängen.

Neben Dortmund waren der 1. FC Kaiserslautern, Werder Bremen und der VfB Stuttgart die großen Gewinner des 24. Spieltages. Im Weserstadion wurde Claudio Pizarro als Held des Tages gefeiert: Beim verdienten 3:1 (2:0) gegen den SC Freiburg sorgte der Peruaner in der 23., 45. und 51. Minute mit seinen Saisontreffern zehn bis zwölf praktisch im Alleingang für den zehnten Saisonsieg der Bremer. Kobiaschwilli gelang per Foulelfmeter (68.) nur noch der Ehrentreffer für die Breisgauer.

Stuttgart mit drei wichtigen Punkten

Kaiserslautern konnte sich mit einem 2:0 (0:0) beim diesmal schwachen Aufsteiger Energie Cottbus für die 0:1-Heimniederlage gegen Rostock rehabilitieren. Basler (52./Foulelfmeter) und Hristow erzielten die Treffer für die Pfälzer. Trainer Felix Magath feierte beim 2:1 (1:0) des abstiegsbedrohten VfB Stuttgart gegen den VfL Wolfsburg im zweiten Spiel seinen ersten Sieg. Für die drei wichtigen Punkte der Schwaben im Abstiegskampf sorgte der Brasilianer Adhemar (2./61); der Anschlusstreffer der Wolfsburger durch Rische (85.) kam für die Gäste zu spät.

Drei Tore und zwei Platzverweise sahen die Zuschauer beim 2:1 (1:1) der SpVgg Unterhaching gegen Schlusslicht VfL Bochum, das durch Christiansen (27.) überraschend in Führung gegangen war. Straube (37.) und Breitenreiter (84.) drehten das Spiel gegen zuletzt nur noch acht Bochumer Feldspieler aber um. Bastürk (Gelb-Rot wegen wiederholten Foulspiels) und Fahrenhorst (Rot wegen Notbremse) erwiesen ihrer Mannschaft, die jetzt schon sieben Punkte von einem Nicht-Abstiegsrang entfernt ist, einen Bärendienst.

Im Samstagabendspiel schlug der 1. FC Köln den Uefa-Cup-Aspiranten Hertha BSC mit 1:0. Den goldenen Treffer erzielte Carsten Cullmann kurz nach der Pause per Kopf (48.). Den 24. Spieltag beschließen am Sonntag 1860 München und Bayer Leverkusen sowie der Schalke gegen den HSV (Spielbeginn jeweils 17.30 Uhr).



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.