Sechs Fakten über EM-Verlängerungen Der französische Bierhoff

Golden Goal, Silver Goal, Wiederholungsspiel: Wenn Spiele bei Europameisterschaften in die Verlängerung gingen, fiel die Entscheidung auf unterschiedlichen Wegen.

David Trezeguet feiert sein Golden Goal (2000)
DPA

David Trezeguet feiert sein Golden Goal (2000)


1.) Das Finale 1960 war das erste Spiel bei einer EM-Endrunde, das in die Verlängerung ging. Nach der regulären Spielzeit stand es 1:1 zwischen der Sowjetunion und Jugoslawien. In der 113. Minute erzielte Viktor Ponedelnik den Siegtreffer für die sowjetische Mannschaft im Pariser Prinzenparkstadion.

2.) Insgesamt gab es bei EM-Turnieren bislang 29 Partien mit Verlängerung. Italien und die Niederlande waren je siebenmal vertreten - Rekord!

3.) Italiens Weg zum EM-Titel 1968 war reichlich kurios. Erst brachte ein Münzwurf den Sieg im Halbfinale gegen die Sowjetunion (0:0 nach Verlängerung), dann endete auch das Endspiel gegen Jugoslawien mit einem Remis (1:1 nach Verlängerung). Da ein Elfmeterschießen im Reglement noch nicht vorgesehen war, kam es zwei Tage später zu einem Wiederholungsspiel, erneut im Olympiastadion von Rom. Diese Partie gewann Italien 2:0.

4.) Beim Stichwort Verlängerung in EM-Spielen denkt man bei Deutschland vermutlich zuerst an das Finale 1996 - und an das Golden Goal von Oliver Bierhoff zum 2:1 gegen Tschechien. Doch auch das Finale 2000 wurde mit einem Golden Goal entschieden: David Trezeguet traf für Frankreich zum 2:1 gegen Italien. Zuvor war den Franzosen erst in der letzten Minute der regulären Spielzeit der Ausgleich gelungen.

5.) Oliver Bierhoff war auch nicht der einzige Golden-Goal-Schütze einer deutschen Mannschaft in einem EM-Finale. Am 7. Juli 2001 traf DFB-Nationalspielerin Claudia Müller zum 1:0-Endspielsieg gegen Schweden.

6.) Nach Kritik an der Golden-Goal-Regel führte die Uefa 2002 das Silver Goal ein: Fiel jetzt ein Tor in der Verlängerung, war nicht sofort Schluss, sondern die jeweilige Halbzeit der Verlängerung wurde noch zu Ende gespielt. Das einzige Silver Goal der EM-Historie erzielte ein Abwehrspieler: der Grieche Traianos Dellas zum 1:0-Erfolg über Tschechien im Halbfinale 2004. Da der Treffer in der Nachspielzeit der ersten Hälfte der Verlängerung fiel, gab es kaum einen Unterschied zu einem Golden Goal. Schiedsrichter Pierluigi Collina ließ nur noch wenige Sekunden spielen und pfiff das Spiel dann ab.

Phrasomat zur EM

Gesammelt von Jens Witte

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.