Kopfverletzung bei Frankreichs Außenverteidiger Deshalb hätte Pavard nicht weiterspielen dürfen

Benjamin Pavard lag gegen das DFB-Team sekundenlang benommen am Boden. Dass er trotzdem weiterspielen durfte, zeigt, wie fahrlässig der Fußball immer noch mit Kopfverletzungen umgeht.
Aus München berichtet Marcus Krämer
Benjamin Pavard (r.) beim Zusammenstoß mit Robin Gosens

Benjamin Pavard (r.) beim Zusammenstoß mit Robin Gosens

Foto:

Alexander Hassenstein / AP

Benjamin Pavard

Benjamin Pavard

Foto:

Matthias Hangst / Getty Images