Münchens OB Reiter kritisiert Regenbogen-Verbot »Ich finde es beschämend, dass die Uefa uns verbietet, ein Zeichen zu setzen«

Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter kritisiert die Uefa für ihr Beleuchtungsverbot im Spiel gegen Ungarn. Der Regenbogen sei kein Signal der Politik, sagte er. Auch vom DFB zeigte er sich enttäuscht.
Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter bei einem Termin in der Münchner Allianz-Arena im Juni 2021

Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter bei einem Termin in der Münchner Allianz-Arena im Juni 2021

Foto:

Alexander Hassenstein / dpa

ara/sid/dpa
Mehr lesen über