Major League Soccer Henry scheitert mit New York im Viertelfinale

Er wurde Welt- und Europameister mit der französischen Nationalmannschaft, gewann mit dem FC Arsenal und Barcelona Meisterschaften und die Champions League - doch auf den MLS-Titel muss Thierry Henry weiter warten. Mit New York ist der Franzose im Viertelfinale ausgeschieden.

Thierry Henry: Noch kein Titel in der Major League Soccer
AFP

Thierry Henry: Noch kein Titel in der Major League Soccer


SPIEGEL ONLINE Fußball
Hamburg - Der ehemalige französische Weltmeister Thierry Henry ist mit seinen New York Red Bulls bereits im Viertelfinale der nordamerikanischen Fußball-Profiliga MLS gescheitert. Nach dem 2:2 im Hinspiel verlor das beste Team der Vorrunde 1:2 (1:1) nach Verlängerung gegen Houston Dynamo. Bradley Wright-Phillips (23. Minute) brachte New York in Führung, Brad Davis (36.) und Omar Cummings (104.) drehten die Partie.

Vorjahresfinalist Houston trifft nun in den Endspielen der Eastern Conference auf Kansas City, das durch ein 3:1 gegen New England Revolution die 1:2-Niederlage des vergangenen Wochenendes wettmachte. In der Verlängerung erzielte Claudio Bieler (113.) den entscheidenden Treffer.

luk/sid/dpa



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
LapOfGods 07.11.2013
1. Tja
Red Bull verleiht halt doch keine Flügel.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.