Fußball international Inter ohne Mühe, Chelsea ohne Erfolg

Der FC Chelsea konnte in der Premier League nicht gegen einen Aufsteiger gewinnen und fällt in der Tabelle zurück. Inter Mailand gab sich dagegen keine Blöße und baute seinen Vorsprung in der italienischen Serie A weiter aus. Real Madrid siegte zum siebten Mal in Folge.


Hamburg - Inter siegte bei US Lecce 3:0 (1:0) und hat damit seine Führung in der italienischen Serie A vor dem zweitplazierten Lokalrivalen AC Mailand ausgebaut. Milan kam gegen Reggina Calcio nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus und hat mit 45 Punkten acht weniger auf dem Konto als der Spitzenreiter. Der schwedische Nationalstürmer Zlatan Ibrahimovic (12.), Luis Figo (71.) und Dejan Stankovic erzielten die Tore für Inter. Für den AC Mailand rettete Superstar Kaka mit einem verwandelten Elfmeter in der 67. Minute immerhin einen Punkt. Zuvor hatte Davide di Gennaro für Regginas Führung sorgt (33.).

Inter-Stürmer Ibrahimovic: Ein Tor gegen Lecce
AFP

Inter-Stürmer Ibrahimovic: Ein Tor gegen Lecce

Chelsea musste sich an der heimischen Stamford Bridge mit einem 0:0 gegen Aufsteiger Hull City zufriedengeben. Durch das Unentschieden fielen die Londoner sogar aus den Champions-League-Plätzen: Mit 49 Punkten liegt das Team von Trainer Luiz Felipe Scolari nur noch auf Platz vier der Tabelle. Vorbeigezogen ist Aston Villa, das 2:0 bei den Blackburn Rovers gewann.

Besser in Form als Chelsea zeigte sich der FC Liverpool: Auch ohne den verletzten Kapitän Steven Gerrard setzten sich die "Reds" dank der Tore von Fabio Aurelio (69.), Dirk Kuyt (85.) und Fernando Torres (90.) 3:2 beim FC Portsmouth durch. Zuvor waren die Gastgeber durch David Nugent (62.) und Hermann Hreidarsson (77.) zweimal in Führung gegangen.

Durch den Sieg verdrängte Liverpool mit 54 Punkten Manchester United von der Spitze - zumindest für einen Tag. ManU (53) muss erst am Sonntag (17 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) bei West Ham United antreten.

In der spanischen Primera División hat Real Madrid gegen Racing Santander 1:0 (0:0) gewonnen. Vor 76.000 Zuschauern im Bernabeu-Stadion erzielte Gonzalo Higuain in der 49. Minute das entscheidende Tor. Es war bereits der siebte Erfolg in Serie für den amtierenden Meister. In der Tabelle liegt Real mit 47 Punkten deutlich hinter Barcelona (56) auf Platz zwei. Barça hat ein Spiel weniger absolviert als Madrid und trifft am Sonntag (19 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) auf Gijon.

hut/sid



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.