Ter Stegen vs. Neuer "Ich denke nicht, dass Manu etwas zu meinen Gefühlen sagen muss"

Der Torwartstreit zwischen Marc-André ter Stegen und Manuel Neuer geht in die nächste Runde: Der Keeper des FC Barcelona bezeichnete die Aussagen von Bayerns Nummer eins als "unpassend".

Simon Stacpoole/ Offside/ Getty Images

Torhüter Marc-André ter Stegen vom FC Barcelona hat im Zwist mit seinem Nationalmannschaftskollegen Manuel Neuer nachgelegt. "Ich denke nicht, dass Manu etwas zu meinen Gefühlen sagen und diese bewerten muss. Seine Aussagen sind unpassend", sagte ter Stegen während der Pressekonferenz vor dem Champions-League-Auftakt bei Borussia Dortmund (Dienstag, 21 Uhr; Liveticker SPIEGEL ONLINE, TV: Sky). Ein klärendes Gespräch mit dem Torwart des FC Bayern habe es noch nicht gegeben.

Ter Stegen hatte seine unbefriedigende Reservisten-Rolle nach der jüngsten Reise zur Nationalmannschaft für die Spiele gegen die Niederlande (2:4) und in Nordirland (2:0) als "schweren Schlag" bewertet. "Es ist nicht einfach, eine Erklärung für das zu finden, was ich erlebe. Ich gebe in jedem Spiel mein Bestes, um die Entscheidung zu erschweren", hatte der Ex-Gladbacher betont.

Neuer stieß dies anscheinend auf: Er warf seinem Kontrahenten mannschaftsschädigendes Verhalten vor. Dies wiederum will ter Stegen nicht auf sich sitzen lassen. "Fußball ist auch Leid, Freude und Enttäuschung", sagte der 27-Jährige: "Über die letzten Jahre sieht man, wie ich mich verhalten habe." Damit wolle er das Thema "beenden" - was ihm auf diese Art wohl nicht gelingen wird.

sak/sid



insgesamt 92 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
xse 16.09.2019
1. ...
Ist es nicht Löws Job mit Ter Stegen zu reden? Dass die das öffentlich Austragen spricht gegen den Trainer.....
canuni 16.09.2019
2. Sehr geehrter ter Stegen...
... sie haben Recht! Sie sind Stammspieler beim großartigen Verein FC Barcelona. Sie sind 90.000.000 EUR Wert. Sie sind, gemessen an Statistikwerten, der bessere Torhüter. Ein Löwe wie Sie sollte sich nicht um die Meinung der Antilope scheren.
Objectives 16.09.2019
3. Arroganter Ter Stegen
Mit Grausen erinnere ich mich an seine Auftritte im Nationaltrikot. Neuer ist eine Legende, hätte aber bei der WM nicht im Tor stehen dürfen. Wenn er topfit ist, so wie aktuell, dann ist Neuer die klare Nummer Eins.
febes 16.09.2019
4.
Ter Stegen sollte die Konsequenzen ziehen.Ein Spieler seiner Klasse sollte sich der Dummheit des Bundestrainers nicht opfern.
kamisk 16.09.2019
5.
Erst wenn Löw nicht mehr Trainer ist, wird ter Stegen 1. Wahl werden. Schade - wenn es noch länger dauert sind andere zB Nübel in den Startlöchern und jünger als Marc-André Grüsse vom Vogtsgarten
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.