Fußball-Weltmeister Klose beendet Nationalmannschaftskarriere

Er geht als Weltmeister: Miroslav Klose ist aus der deutschen Fußballnationalmannschaft zurückgetreten. Der Stürmer hat 137 Länderspiele absolviert, an sieben großen Turnieren teilgenommen und ist WM-Rekordtorschütze.


Hamburg - Torjäger Miroslav Klose beendet seine Karriere in der deutschen Fußballnationalmannschaft. Der 36 Jahre alte Rekordtorjäger des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) ist nach Kapitän Philipp Lahm der zweite Weltmeister, der nach dem Titelgewinn in Brasilien seinen Rücktritt aus der DFB-Auswahl erklärt hat. Klose hat in 137 Länderspielen 71 Treffer erzielt. Für seinen Verein Lazio Rom wird er aber weiter auflaufen.

"Mit dem Titel in Brasilien hat sich für mich ein Kindheitstraum erfüllt. Ich bin stolz und glücklich, dass ich diesen großen Erfolg für den deutschen Fußball mitgestalten durfte. Ich hatte eine einmalige, wunderschöne Zeit und viele unvergessliche Momente in der Nationalmannschaft", sagte der 36-Jährige in einer DFB-Presseerklärung. Bundestrainer Joachim Löw würdigte Klose als "Weltstar". Er sei "einer der größten Stürmer, die der Fußball hervorgebracht hat".

Klose hatte Löw seine Entscheidung in der vergangenen Woche in einem persönlichen Gespräch mitgeteilt. "Als er mir sagte, dass er sich über das, was er mir mitteilen wollte, viele Gedanken gemacht und auch mit der Familie besprochen habe, habe ich sofort gespürt, dass seine Entscheidung steht, dass sie unumkehrbar ist, dass ich ihn nicht mehr umstimmen kann", sagte der Bundestrainer.

Lahm und Klose werden am 3. September im Rahmen des Freundschaftsspiels gegen Argentinien in Düsseldorf vom DFB offiziell verabschiedet. Beide Akteure kommen auf eigenen Wunsch hin gegen den WM-Finalgegner nicht mehr zum Einsatz.

Fotostrecke

17  Bilder
Miroslav Klose: Alle 16 Treffer des WM-Rekordtorjägers
Der Rücktritt des 36-jährigen Klose kam im Gegensatz zu dem des sechs Jahre jüngeren Münchners Lahm nicht unerwartet. Mit seinen zwei Toren in Brasilien war er mit 16 Treffern zum WM-Rekordschützen vor dem Brasilianer Ronaldo (15 Tore) aufgestiegen.

Klose hatte am 24. März 2001 in Leverkusen beim 2:1 gegen Albanien debütiert. Er hat an vier Weltmeisterschaften teilgenommen: 2002 verlor Klose das Finale mit dem deutschen Team gegen Brasilien (0:2), 2006 und 2010 scheiterte er jeweils im Halbfinale. In Brasilien gab es mit dem Titelgewinn schließlich die Krönung. Auch bei den Europameisterschaften 2004 (Aus in der Vorrunde), 2008 (Finalniederlage gegen Spanien) und 2012 (Halbfinalpleite gegen Italien) gehörte Klose zum deutschen Kader.

"Es ist eine merkwürdige Vorstellung, dass Miro künftig nicht mehr bei der Nationalmannschaft sein wird. Bei der WM 2002 habe ich ihn als Mitspieler erlebt, ab 2004 dann aus der Perspektive der Sportlichen Leitung", sagte Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff: "Seine Erfolge und seine Tore sprechen für sich, seine Konstanz ist einzigartig. Nach 13 gemeinsamen Jahren bleibt mir nur zu sagen: Danke für alles, Miro!"

ham/sid/dpa



insgesamt 104 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
zeyfor 11.08.2014
1. Danke
Einfach nur , Danke Miro !!!!
TangoGolf 11.08.2014
2. Da geht ein ganz großer!
Noch lange werde ich dies von einem Fußballkommentator vermissen: Kloooooose...........TOR!
disi123 11.08.2014
3. Super
Super Leistung, auch wenn viele sagen er waere ein Abstauber. Macht nichts, Hauptsache drin!
JustinSullivan 11.08.2014
4. Danke...
Danke Miro!
blinkythebrain 11.08.2014
5. Der Beste!
Sehr schön für Klose seine Karriere so beenden zu können. Er wird wie Lahm mit Sicherheit fehlen. Es scheint fast so als Stünde die Nationalmannschaft am Ende einer bemerkenswerten Entwicklung. Gut das die bisherigen Leistungsträger nicht wie in Spanien keinen Platz für neue Entwicklungen lassen!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.