Fußball-Nationalmannschaft Löw plant mit Götze und Özil

Zeit für Experimente: Bundestrainer Joachim Löw will im Testspiel gegen die Ukraine eine neue Mittelfeld-Variante ausprobieren. Auch im Tor wird gewechselt, der Hannoveraner Ron-Robert Zieler feiert sein Debüt. 


Hamburg - Bundestrainer Joachim Löw hat für das Spiel gegen die Ukraine die Premiere des Spielmacher-Duos Mesut Özil und Mario Götze im Mittelfeld angekündigt. "Die Tendenz geht dahin, dass man mit Götze und Özil beginnt", sagte Löw am Rande der Präsentation für das neue Trikot für die EM 2012 am Mittwoch in Hamburg. Dabei soll Özil am Freitag gegen die Ukraine in Kiew den offensiveren Part übernehmen und ein bisschen vor Götze spielen (20.45 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE).

Löw sagte, dass er nach den Ausfällen von Miroslav Klose und Marco Reus seine gesamten Pläne für den Jahresabschluss verändern müsse, auch im Hinblick auf die zweite Begegnung am kommenden Dienstag in Hamburg gegen die Niederlande. "Ich will beide Spiele im Paket sehen", so Löw. Abwehrchef Per Mertesacker wird wohl nur gegen die Niederlande als Ersatz-Kapitän für die fehlenden Spielführer Philipp Lahm und Bastian Schweinsteiger auflaufen. Besonders hochbelastete Akteure sollen nicht "zweimal 90 Minuten auf dem Platz" stehen, sagte Löw.

Im Tor feiert in Kiew Ron-Robert Zieler sein Länderspieldebüt. Der 22-Jährige werde "auf jeden Fall 45 Minuten spielen", erklärte der Bundestrainer, womöglich sogar die komplette Partie. Gegen die Ukraine könnte Lukas Podolski in seinem 94. Länderspiel erstmals die deutsche Elf als Kapitän auf den Platz führen.

aha/dpa



insgesamt 15 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Monark™ 09.11.2011
1. Qual der Wahl
Im Mittelfeld haben wir ein eindeutiges Luxusproblem, viel mehr kann man dazu nicht sagen. KMH hat Löw ja schon gefragt, ob das nicht sehr schwierig für ihn sei - da hat er nur gelacht und seine derzeitige Situation als Trainer mit "traumhaft" umschrieben.
viwaldi 09.11.2011
2. Jetzt gilts!
Zitat von Monark™Im Mittelfeld haben wir ein eindeutiges Luxusproblem, viel mehr kann man dazu nicht sagen. KMH hat Löw ja schon gefragt, ob das nicht sehr schwierig für ihn sei - da hat er nur gelacht und seine derzeitige Situation als Trainer mit "traumhaft" umschrieben.
Dann muss er nur noch was draus machen (Titel). Umso höher fällt mein Respekt vor ehemaligen NM-Trainer aus, die mit weniger viel/alles erreicht haben. Charakterlich ist Löw nicht unumstritten - aber: an den Taten werden wir dich messen!
lupo_nd 09.11.2011
3. Warum...
um Himmels willen, trägt unsere Nationalmannschaft immer noch freiwillig Freundschaftsspiele gegen Mannschaften aus gewissen Ländern aus, die jegliche Demokratie und Meinungsfreiheit mit Füßen treten?
Monark™ 09.11.2011
4. Wenn nicht jetzt, wann dann?
Zitat von viwaldiDann muss er nur noch was draus machen (Titel). Umso höher fällt mein Respekt vor ehemaligen NM-Trainer aus, die mit weniger viel/alles erreicht haben. Charakterlich ist Löw nicht unumstritten - aber: an den Taten werden wir dich messen!
Ich habe nie zu den Leuten gehört, die Frings oder Kuranyi eine Träne nachweinten, und bei dem berühmten Gespräch mit Ballack war ja wohl keiner von uns anwesend. Löws Verdienst ist es, allen Bedenkenträgern zum Trotz eine Menge junger, talentierter Spieler in die Mannschaft integriert zu haben. So hat er den besten Kader aufgestellt, den es seit langem in Deutschland gegeben hat. Und ich bin mir sicher, nach der gewonnenen EM und/oder WM werden ihn auch seine Kritiker ganz doll liebhaben. Bin zwar kein "Jubelfan", aber es müsste doch mit dem Teufel zugehen, wenn diese Jungs in den nächsten Jahren nicht noch was reißen.
doc 123 09.11.2011
5. Unfassbar!
Zitat von Monark™Ich habe nie zu den Leuten gehört, die Frings oder Kuranyi eine Träne nachweinten, und bei dem berühmten Gespräch mit Ballack war ja wohl keiner von uns anwesend. Löws Verdienst ist es, allen Bedenkenträgern zum Trotz eine Menge junger, talentierter Spieler in die Mannschaft integriert zu haben. So hat er den besten Kader aufgestellt, den es seit langem in Deutschland gegeben hat. Und ich bin mir sicher, nach der gewonnenen EM und/oder WM werden ihn auch seine Kritiker ganz doll liebhaben. Bin zwar kein "Jubelfan", aber es müsste doch mit dem Teufel zugehen, wenn diese Jungs in den nächsten Jahren nicht noch was reißen.
Was für ein unfassbarer Unsinn. Löw kann rein gar nichts dafür, dass er eine ganze Generation genialer Spieler für die Nationalmannschaft zur Verfügung gestellt bekommt. Er hat jetzt allenfalls die Qual der Wahl. Und dass er mit Özil und Götze, statt z.B. mit Podolski für die "erste" Mannschaft plant dürfte doch wohl mehr als selbstverständlich sein. Löw wird dann jedenfalls dann ein Problem bekommen, wenn er mit dieser Mannschaft jetzt keine Titel holt, beginnend mit der Europameisterschaft. UND ich wage man schon jetzt zu prophezeien, dass dieser allenfalls mittelmäßige Trainer, der noch NIE einen ernsthaften Titel gewonnen hat, mit dieser Aufgabe überfordert sein dürfte. Außer die Mannschaft nimmt dies wie bei der WM 74 selbst in die Hand.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.