Brasiliens Nationalmannschaft Trainer Dunga beruft erstmals Firmino

Bei Hoffenheim ist er eine feste Größe, jetzt darf Roberto Firmino erstmals zur brasilianischen Nationalelf. Trainer Carlos Dunga berief den Angreifer für zwei Testspiele in die Seleção.

Hoffenheim-Spieler Firmino (graues Trikot): Für zwei Testspiele im Seleção-Kader
DPA

Hoffenheim-Spieler Firmino (graues Trikot): Für zwei Testspiele im Seleção-Kader


SPIEGEL ONLINE Fußball
Hamburg - Brasiliens Nationaltrainer Carlos Dunga hat erstmals Roberto Firmino von 1899 Hoffenheim in den Kader der Seleção berufen. Der 23-Jährige ist neben Luiz Gustavo vom VfL Wolfsburg der zweite Bundesliga-Profi auf der Liste für die beiden Testspiele gegen die Türkei am 12. November in Istanbul und Österreich am 18. November in Wien.

Mit dabei ist auch wieder Thiago Silva (Paris Saint-Germain), der Brasiliens Auswahl bei der Heim-WM in diesem Jahr als Kapitän anführte. Bei Dungas Amtsantritt nach der WM war Silva noch verletzt. Der Coach berief insgesamt 23 Spieler, die alle außerhalb Brasiliens spielen. Brasilien gewann nach der WM vier Spiele - gegen Kolumbien (1:0), Ecuador (1:0), Argentinien (2:0) und Japan (4:0).

Firmino erzielte in der vergangenen Saison 16 Bundesliga-Tore für Hoffenheim. In der laufenden Spielzeit gelang ihm in bisher acht Spielen ein Treffer.

buc/dpa

zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.