+++ Fußball-Transferticker +++ Messi unterschreibt neuen Super-Vertrag

Barcelona-Star Lionel Messi hat eine satte Gehaltserhöhung bekommen. Eren Derdiyok verlässt die Bundesliga. Trainer Thomas Tuchel und Mainz sollen sich über eine Vertragsauflösung einig sein. Alle Wechsel und Gerüchte im Transferticker.

Barcelona-Star Messi: 20 Millionen Euro pro Jahr
REUTERS

Barcelona-Star Messi: 20 Millionen Euro pro Jahr


SPIEGEL ONLINE Fußball
+++ Superstar Messi unterschreibt verbesserten Vertrag +++

[19.45 Uhr] Die Erhöhung des Nettogehalts von Weltstar Lionel Messi beim FC Barcelona ist besiegelt: Der viermalige Weltfußballer verdient fortan 20 statt 13 Millionen Euro pro Jahr. Die Aufbesserung des bis 2018 laufenden Vertrags wurde im Camp Nou Stadion unterzeichnet, teilte der spanische Verein mit. Die Klubführung hatte vor mehreren Monaten angekündigt, Messi zum bestbezahlten Fußballer der Welt machen zu wollen. Eine Einigung zwischen Barça und Messi war bereits am vergangenen Freitag erzielt worden. (mon/dpa)

+++ Mavraj von Fürth nach Köln +++

[15:24 Uhr] Der 1. FC Köln hat den albanischen Nationalspieler Mergim Mavraj verpflichtet. Wie der Bundesliga-Aufsteiger mitteilte, erhält der ablösefreie Innenverteidiger von Greuther Fürth einen Vertrag bis zum 30. Juni 2017. "Mit Mergim Mavraj haben wir einen kopfball- und zweikampfstarken Abwehrspieler an uns binden können", sagte FC-Geschäftsführer Jörg Schmadtke. Mavraj bestritt für Fürth 32 Bundesliga- und 73 Zweitligaspiele. (max/dpa)

+++ Kirch bleibt beim BVB +++

[13.07 Uhr] Borussia Dortmund hat den Vertrag mit Mittelfeldspieler Oliver Kirch bis 30. Juni 2016 verlängert. "Ich bedanke mich für das Vertrauen und die Gelegenheit, mich weiter auf diesem hohen Niveau mit Weltklassespielern täglich messen zu können", sagte der 31-Jährige. Sportdirektor Michael Zorc ergänzte: "Was Oliver Kirch in den vergangenen Wochen und Monaten gezeigt hat, ist außergewöhnlich" Kirch steht seit 2012 beim BVB unter Vertrag. (max/sid)

+++ St. Pauli bindet Kringe ein weiteres Jahr +++

[12.20 Uhr] Zweitligist FC St. Pauli hat den auslaufenden Vertrag mit Mittelfeldspieler Florian Kringe bis 30. Juni 2015 verlängert. Der 31-Jährige spielt seit zwei Jahren am Millerntor. Zuvor stand Kringe elf Jahre bei Borussia Dortmund unter Vertrag, trug in diesem Zeitraum auf Leihbasis aber auch die Trikots des 1. FC Köln und von Hertha BSC. (max/sid)

+++ Wenger vor Vertragsverlängerung +++

[11.36 Uhr] FA-Cup-Champion FC Arsenal und Coach Arsène Wenger haben sich englischen Medienberichten zufolge auf einen neuen Dreijahresvertrag geeinigt. Möglicherweise werde der Franzose schon am Mittwoch oder Donnerstag seinen auslaufenden Kontrakt bis 2017 erneuern. Die Unterschrift soll dem Trainer pro Jahr 7,5 Millionen Pfund (umgerechnet neun Millionen Euro) einbringen. Außerdem soll Wenger rund 120 Millionen Euro für Verstärkungen gestellt bekommen. Wenger ist seit 1996 als Trainer der "Gunners". (max/dpa)

+++ Fürth und Schröder wollen Vertrag auflösen +++

[11.17 Uhr] Zweitligist Greuther Fürth will voraussichtlich noch am Montag den Vertrag mit Sportchef Rouven Schröder auflösen, um dem 38-Jährigen einen Wechsel zu Werder Bremen zu ermöglichen. "Wir werden seinem Wunsch entsprechen. Ihn zieht es aus familiären Gründen in den Norden. Seine Familie will nicht nach Süddeutschland kommen, jetzt wird sein Sohn eingeschult", sagte Fürths Präsident Helmut Hack. Schröder soll in Bremen Direktor Profifußball und Scouting werden. (max/dpa)

+++ Spekulationen um Can und Kramer +++

[11.05 Uhr] U21-Nationalspieler Emre Can von Bayer Leverkusen steht laut Medienberichten vor einem Wechsel zum englischen Champions-League-Starter FC Liverpool. Der Klub von der Anfield Road will angeblich zwischen zwölf und 13 Millionen Euro zahlen. Can war erst im Sommer vom FC Bayern nach Leverkusen gewechselt und hat dort noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2015. Bayer will laut Kadermanager Michael Reschke alles dafür tun, um Can zu halten. Laut "Express" könnte im Falle eines Abgangs des 20-Jährigen der an Borussia Mönchengladbach ausgeliehene Nationalspieler Christoph Kramer ein Jahr früher als vereinbart zurückgeholt werden. (max/sid)

+++ Derdiyok wechselt nach Istanbul +++

[10.24 Uhr] Der Schweizer Nationalspieler Eren Derdiyok wechselt von 1899 Hoffenheim zu Kasimpasa Istanbul. Der 26-Jährige hatte bei dem Bundesligisten eigentlich noch einen Vertrag bis 2016, die Ablösesumme soll rund zwei Millionen Euro betragen. In der Rückrunde war Derdiyok an Leverkusen ausgeliehen, doch Bayer wollte den Stürmer nicht verpflichten. In Hoffenheim war der Schweizer zuvor ausgemustert worden, darüber war es sogar zu einem Rechtsstreit zwischen Klub und Spieler gekommen. (max/sid)

+++ Tuchel und Mainz haben Streit beigelegt +++

[10.23 Uhr] Bundesligist Mainz 05 hat den Vertragsstreit mit Noch-Trainer Thomas Tuchel offenbar in der erwartenden Form beendet. Laut "Bild"-Zeitung wird der 40-Jährige, der noch einen Vertrag bis zum Ende der kommenden Saison hat, ein Jahr unbezahlten Urlaub nehmen. Sollte ein anderer Klub den Coach in dieser Zeit verpflichten wollen, müsste eine frei verhandelbare Ablösesumme an den FSV fließen. Mainz hat bereits den 42 Jahre alten Dänen Kasper Hjulmand als neuen Trainer unter Vertrag genommen. (max/sid)

Lesen Sie hier alle Transfers und Gerüchte vom Sonntag, 18. Mai.

max/dpa/sid

insgesamt 6 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
bubaki35 19.05.2014
1. Messi der Geizer
Na klar, jez braucht das "Wunderkind Messi" schon wieder Ne Gehaltserhöhung. Der Geizer is nicht mal wirklich besser als andere die vlt "bloß" 10 Mio. im Jahr verdienen. Er wurde nicht mal Weltfußballer des Jahres und meint er müsste der bestbezahlteste Spieler sein. Mein Rat an Barca: Verkauft Messi, ohne ihn kann man auch gewinnen,- dann seid ihr Schuldenfrei. Aba bezahlen kann ihn ja eh fast niemand. Hoffentlich gibt der das Geld für was sinnvolles aus. Theoretisch könnte er den Berliner Flughafen neu bauen ;)
genaumeinding 19.05.2014
2. Messi soll endlich mal liefern
Die letzten zwei Jahre hat man gesehen, was die Lusche geleistet hat. Wofür bekommt der eine Gehaltserhöhung , wo er das alte Gehalt schon nicht Wert war. Gegen Bayern hat sich der alte Feigling noch nicht einmal aufstellen lassen.
Lassehoffe 19.05.2014
3.
Wenn Messi in seiner Karriere noch etwas gewinnen will, sollte er schleunigst den Verein wechseln. Am besten zur Nummer 1!
schmusel 19.05.2014
4. optional
@bubaki35 zu tief ins Schnapsglas geschaut? :) Mein Tipp für Messi: Bezahl für die Kohle ab jetzt auch schön deine Steuern! Beim zweiten mal kommst du vielleicht nicht so glimpflich davon.
thor1708 19.05.2014
5.
Das Gehalt geht nach oben, die Leistung nach unten, bei Barca will ich auch arbeiten!:) Aber nachvollziehbar, muss der nicht irgendwie Steuern nachzahlen, war ne ganze Menge oder?! So wie der im spanischen Pokalfinale rum stand, hätte ich nicht gedacht, dass die das noch durchziehen. Messi war mal der Beste...jetzt ist er einer von Vielen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.