Fußball-WM 2014 Fifa ändert Anstoßzeiten von sieben Spielen

Einen Tag nach der Gruppenauslosung hat die Fifa sieben Vorrundenspiele der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 zeitlich verlegt. Wie der Weltverband mitteilte, ist die deutsche Mannschaft von den Änderungen nicht betroffen.
WM-Gruppenauslosung: Sieben Spiele zeitlich verlegt

WM-Gruppenauslosung: Sieben Spiele zeitlich verlegt

Foto: Clive Mason/ Getty Images

Hamburg - Die Fifa hat sieben Gruppenspiele der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien zeitlich verlegt. Erwartet worden war bereits die Vorverlegung von England gegen Italien. Der Klassiker zwischen den Ex-Weltmeistern findet in Manaus nun am 15. Juni um 0 Uhr MEZ statt und nicht wie geplant um 21 Uhr. Dafür wurde das Match der Elfenbeinküste gegen Japan in Recife um drei Stunden nach hinten auf 3 Uhr verlegt.

Im voraussichtlich tropisch heißen Manaus wurden zwei weitere Partien umdisponiert: Kamerun gegen Kroatien findet nun am 19. Juni, 0 Uhr statt, und USA gegen Portugal am 23. Juni, ebenfalls 0 Uhr.

Darüber hinaus spielt Spanien gegen Chile in Rio de Janeiro am 18. Juni um 21 Uhr (statt 19. Juni, 0 Uhr), Belgien gegen Russland im selben Stadion am 22. Juni um 18 Uhr (statt 23. Juni, 0 Uhr) und Südkorea gegen Algerien ebenfalls am 22. Juni um 21 Uhr (statt 18 Uhr) in Porto Alegre.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.