Fußball-WM 2018 und 2022 Fifa spricht Russland und Katar vom Vorwurf der Korruption frei

Korruption bei der Vergabe der Fußball-WM 2018 oder 2022? Hat es nicht gegeben, so das Urteil der Fifa-Ethikkommission. Angeblich sollen keine Gelder geflossen sein, die mit der Bewerbung Russlands oder Katars zusammenhängen.
Fifa-Präsident Blatter: "Den Ethik-Code nicht verletzt"

Fifa-Präsident Blatter: "Den Ethik-Code nicht verletzt"

Getty Images