Pfeil nach rechts

Fußball-WM 2023 Fifa gibt vier Bewerber bekannt - mehrere Länder haben zurückgezogen

Von neun Anwärtern sind noch vier übrig geblieben: Australien/Neuseeland, Brasilien, Kolumbien und Japan wollen die Fußball-WM 2023 der Frauen ausrichten. Die Entscheidung wird im Juni bekanntgegeben.
Deutschlands Verteidigerin Sara Doorsoun (links) im Zweikampf mit Nigerias Stürmerin Uchenna Kanu bei der WM 2019

Deutschlands Verteidigerin Sara Doorsoun (links) im Zweikampf mit Nigerias Stürmerin Uchenna Kanu bei der WM 2019

Jean-Philippe KSIAZEK / AFP
ngo/dpa