Fußball-WM 2026 Ozeanische Konföderation unterstützt USA, Mexiko und Kanada

Die USA, Mexiko und Kanada bewerben sich um die gemeinsame Ausrichtung der WM 2026. Dabei erhalten die Verbände Zuspruch von der ozeanischen Fußball-Konföderation, die auf eine schnelle Entscheidung drängt.

Sunil Gulati (M.), Präsident des US-amerikanischen Fußballverbandes und seine Amtskollegen Victor Montagliani (Kanada, l.) und Decio de María (Mexiko)
DPA

Sunil Gulati (M.), Präsident des US-amerikanischen Fußballverbandes und seine Amtskollegen Victor Montagliani (Kanada, l.) und Decio de María (Mexiko)


Die Ozeanische Fußball-Konföderation (OFC) will die gemeinsame Kandidatur der USA, Mexikos und Kanadas für die Ausrichtung der WM 2026 unterstützen. "Diese drei Nationen haben die angemessene Infrastruktur, um das auf 48 Mannschaften und 80 Spiele erweiterte Event auszurichten", sagte OFC-Präsident David Chung. Die elf Verbände der Konföderation wollen zudem beschleunigte Verhandlungen zur WM-Vergabe unterstützen.

Wie die Nachrichtenagentur AP berichtet, strebt das Trio eine Vorverlegung der WM-Abstimmung um zwei Jahre an. Demnach sollen die 211 Fifa-Mitglieder schon beim Kongress 2018 in Moskau über den Ausrichter entscheiden und nicht, wie bislang geplant, 2020. Dies sei dem Fußball-Weltverband von den nationalen Verbänden in einem Brief bereits im März vorgeschlagen worden.

Die USA, Mexiko und Kanada sind derzeit die einzigen Bewerber für die Mammut-Weltmeisterschaft. Nach den gültigen Regularien gibt es praktisch keinen realistischen Gegenkandidaten. Europäer und Asiaten sind derzeit ausgeschlossen, da in ihren Konföderationen die Turniere 2018 (Russland) und 2022 (Katar) stattfinden.

mru/dpa



insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Crom 18.04.2017
1.
Europa dürfte sehr wohl nach den Regularien 2026 austragen. England hat auch Interesse bekundet. Ich sehe kein Grund, da irgendwas vorzuziehen. Da haben wohl einige Angst, vorher nicht noch einmal Kasse machen zu können.
jksote 18.04.2017
2. Arabien?
dürfen dann, falls qualifiziert, die mannschaften aus dem irak, iran etc mitspielen? ^^
Crom 18.04.2017
3.
Zitat von jksotedürfen dann, falls qualifiziert, die mannschaften aus dem irak, iran etc mitspielen? ^^
Klar, spielen dann alle in Mexiko.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.