Fußball-WM 2030 Spanien will sich gemeinsam mit Marokko und Portugal bewerben

Spanien plant zum 100. Geburtstag der Fußballweltmeisterschaft die erste interkontinentale Bewerbung. Konkurrenz kommt vom ersten Gastgeber des Turniers.
Spaniens Ministerpräsident Pedro Sánchez (l.) und Marokkos Ministerpräsident Saad Eddine El Othmani

Spaniens Ministerpräsident Pedro Sánchez (l.) und Marokkos Ministerpräsident Saad Eddine El Othmani

Foto: YOUSSEF BOUDLAL/ REUTERS
mfu/dpa