Pfeil nach rechts

Suárez, Giroud, Sakho Den Schlägern und Beißern drohen lange Sperren

Uruguays Suárez und den beiden Franzosen Sakho und Giroud drohen nachträgliche Konsequenzen für ihre Tätlichkeiten. Doch die Zeit drängt vor den Achtelfinals. Vor allem Wiederholungstäter Suárez könnte lange gesperrt werden: sogar bis zur WM 2018 in Russland.
Frankreichs Giroud (r.) gegen Ecuadors Erazo: Eine Sperre droht

Frankreichs Giroud (r.) gegen Ecuadors Erazo: Eine Sperre droht

AP/dpa

Video

Diszilpinarkodex der Fifa

Mit Material von sid und dpa