Fußballweltmeisterschaft in Frankreich Siebte WM für die Brasilianerin Formiga - das gelang nicht einmal Matthäus

Die Brasilianerin Formiga wird bei der WM in Frankreich einen Rekord aufstellen. Es wird die siebte WM-Teilnahme der 41-Jährigen - eigentlich war sie bereits zurückgetreten.

Formiga
imago images/ Xinhua

Formiga


Die brasilianische Fußballnationalspielerin Miraildes Maciel Mota, genannt Formiga, wird bei der WM in Frankreich in diesem Jahr einen Rekord aufstellen. Sie wird die erste Fußballerin sein, die an sieben Weltmeisterschaften teilgenommen hat. Am Donnerstag wurde sie in den Kader für das Turnier berufen, das am 7. Juni startet.

Die Mittelfeldspielerin, die für den französischen Klub Paris St. Germain spielt, hatte sich den bisherigen Rekord von sechs Teilnahmen mit der Japanerin Homare Sawa geteilt. Bei den Männern waren der deutsche Rekordnationalspieler Lothar Matthäus und die Mexikaner Rafael Márquez and Antonio Carbajal bei fünf Weltmeisterschaften im Kader.

Sollte die 41 Jahre alte Formiga bei der WM zum Einsatz kommen, wäre sie zudem die älteste Akteurin, die bei einer Frauenweltmeisterschaft gespielt hat. Dabei war sie eigentlich nach Olympia 2016 zurückgetreten. "Sie ist eines der besten Vorbilder weltweit, wir witzeln immer, dass sie nicht von dieser Welt ist", sagte Brasilien-Coach Vadao: "Es kam überhaupt nicht infrage, sie nicht zu nominieren."

Brasilien hat bislang an allen sieben Weltmeisterschaften teilgenommen, einen Titel konnte das Team um Superstar Marta allerdings noch nicht holen. Bei der WM 2007 in China waren sie im Finale an der deutschen Nationalmannschaft gescheitert. Derzeit ist die Mannschaft außer Form - die letzten neun Spiele hat Brasilien verloren.

bka/AP/Reuters



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
fradu-koeln 17.05.2019
1. Formiga
bedeutet Ameise. Die junge Dame scheint also ihren Künstlernamen vollkommen zu Recht zu tragen, was die Ausdauer angeht. Respekt!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.