Fußball-WM 2019 Kerr schießt Australien mit vier Toren ins Achtelfinale

Gegen Australien mit Topstürmerin Sam Kerr hatten die Jamaikanerinnen wenig auszurichten. Doch trotz der Niederlage hatten die WM-Debütantinnen noch Grund zur Freude.

Sam Kerr erzielte gegen Jamaika ihre Treffer Nummer zwei, drei, vier und fünf bei dieser WM
Emmanuel Foudrot / REUTERS

Sam Kerr erzielte gegen Jamaika ihre Treffer Nummer zwei, drei, vier und fünf bei dieser WM


Im letzten Vorrundenspiel gegen Jamaika benötigte Australien bloß ein Remis, um als einer der vier besten Gruppendritten sicher die K.o.-Runde zu erreichen. Das Spiel gewannen die Australierinnen 4:1 (2:0) - und verdrängten somit Brasilien von Platz zwei, das parallel zwar 1:0 (0:0) gegen Italien gewann, aber durch den direkten Vergleich mit Australien nur Dritter wurde. Jamaika ist beim WM-Debüt ohne Punktgewinn ausgeschieden.

Die australische Kapitänin Sam Kerr, mit 59 Treffern Rekordtorschützin der US-Profiliga, brachte ihr Team früh in Führung. Nach einer Flanke von Emily Gielnik von der linken Seite platzierte die 25-Jährige den Ball mit dem Kopf im kurzen Winkel (11. Minute). In der ersten Hälfte unterstrich Kerr mehrfach ihre Kopfballstärke (19., 26.), traf aber zunächst kein zweites Mal.

Australien bestimmte im ersten Durchgang das Spiel. Nur nach Fehlern kamen die Jamaikanerinnen ins Umschaltspiel, wo es jedoch an der nötigen Passgenauigkeit mangelte. Die beste Möglichkeit hatte Khadija Shaw mit dem Kopf nach einem Eckball (41.) - bevor Kerr im direkten Gegenzug auf 2:0 erhöhte. Die Angreiferin war bei einer Flanke von Katrina Gorry ungedeckt geblieben, weshalb sie leichtes Spiel bei ihrem Kopfball hatte (42.).

Erster WM-Treffer für Jamaika

Kurz nach Beginn des zweiten Durchgangs ereignete sich ein historischer Moment: Shaw spielte einen Steilpass durch die Mitte zur eingewechselten Havana Solaun, die den ersten Treffer der jamaikanischen WM-Geschichte erzielte (49.).

Kurzzeitig wurde Jamaika den Australierinnen gefährlich, etwa als Solaun mit dem Außenrist einen schönen Pass zu Shaw spielte, deren Schuss das lange Eck um Zentimeter verfehlte (65.).

Mit ihrem dritten Tor brachte Kerr jedoch die Vorentscheidung: Nach einer Hereingabe von Hayley Raso prallte der jamaikanischen Rechtsverteidigerin Sashana Campbell der Ball vom Oberschenkel ab und landete vor Kerrs Füßen, die aus vier Metern den Ball über die Linie schob (69.). In der 83. Minute traf die Weltklasse-Stürmerin nach einem Torwartfehler von Nicole McClure sogar zum vierten Mal.

Jamaika - Australien 1:4
0:1 Kerr (11.)
0:2 Kerr (42.)
1:2 Solaun (49.)
1:3 Kerr (69.)
1:4 Kerr (83.)
Jamaika: McClure - Campbell, Plummer, Swaby, Blackwood - Swaby, Shaw, Patterson - Grey (72. Brown), Matthews (59. Carter), Cameron (46. Solaun)
Australien: Williams - Carpenter, Kennedy, Catley, Roestbakken - van Egmond - Gielnik (59. Foord), Logarzo, Gorry (87. Luik), De Vanna (63. Raso) - Kerr
Gelbe Karten: Plummer / van Egmond
Schiedsrichterin: Katalin Kulcsar (Ungarn)

mrk



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.