WM-Gruppe C Elfenbeinküste dreht dank Doppelschlag Spiel gegen Japan

Mit Didier Drogba kam die Wende: Der Superstar der Elfenbeinküste saß zunächst auf der Bank, Japan ging in Führung. Doch in der zweiten Halbzeit kam Drogba in die Partie - und dann fielen die Tore.

DPA

SPIEGEL ONLINE Fußball
Hamburg - Die ivorische Nationalmannschaft hat nach der Einwechslung von Didier Drogba ihr WM-Auftaktmatch doch noch gewonnen. Die Elfenbeinküste setzte sich in Recife in der Gruppe C gegen Japan 2:1 (0:1) durch. Drogba wurde in der 62. Minute eingewechselt, danach trafen Wilfried Bony (64. Minute) und Gervinho (66.) per Doppelschlag. Keisuke Honda (16.) hatte das Führungstor für Japan erzielt. Im ersten Spiel der Gruppe C hatte zuvor Kolumbien 3:0 (1:0) gegen Griechenland gewonnen.

Für Honda war es das dritte Tor in seinem fünften WM-Spiel, er ist damit Rekordtorschütze seines Landes. Der Mittelfeldspieler des AC Mailand sorgte mit seinem wuchtigen Schuss aus zwölf Metern in den Winkel für das Highlight der ersten Halbzeit.

Fünf Spieler aus der Bundesliga standen von Beginn an auf dem Feld. Neben Hasebe bildeten Atsuto Uchida (Schalke 04), Shinji Okazaki (Mainz 05) und Yuya Osako (1860 München) eine starke "deutsche" Fraktion in Japans Startelf, während aufseiten der Ivorer Arthur Boka begann, der vom VfB Stuttgart zum FC Malaga wechseln wird. Constant Djakpa (Eintracht Frankfurt), Didier Ya Konan (Hannover 96) und Mathis Bolly (Fortuna Düsseldorf) saßen zunächst auf der Bank.

Nach der Pause wurde Drogba vom französischen Trainer Sabri Lamouchi in der 62. Minute eingewechselt. Der Angreifer von Galatasaray Istanbul spielte gleich Gervinho per Hacke frei, doch der Profi des AS Rom scheiterte zunächst.

Danach bereitete Serge Aurier beide Treffer der "Elefanten" vor und war damit der Initiator der Wende. Die Japaner waren sichtlich geschockt und taten sich mit einer gefährlichen Schlussoffensive schwer. Auch Drogba traf fast noch: In der 82. Minute scheiterte er mit einem Freistoß an Japans Schlussmann Eiji Kawashima, kurz darauf schoss er knapp neben das Tor (85.).

Elfenbeinküste - Japan 2:1 (0:1)
0:1 Honda (16.)
1:1 Bony (64.)
2:1 Gervinho (66.)
Elfenbeinküste: Barry - Aurier, Bamba, Zokora, Boka (75. Djakpa) - Tiote, Serey Die (62. Drogba) - Gervinho, Toure, Kalou - Bony (78. Ya Konan)
Japan: Kawashima - Uchida, Yoshida, Morishige, Nagatomo - Hasebe (54. Endo), Yamaguchi - Okazaki, Honda, Kagawa (86. Kakitani) - Osako (67. Okubo)
Schiedsrichter: Enrique Osses (Chile)
Zuschauer: 40.267
Gelbe Karte: Bamba, Zokora - Yoshida, Morishige
Torschüsse: 20:7
Ecken: 8:5
Ballbesitz in Prozent: 57:43
Noch mehr Statistiken finden Sie in unserer Fußball-App!

luk/sid/dpa



insgesamt 8 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
schmusel 15.06.2014
1. Bei euch hakts wohl
Drogba hier, Drogba da. Und dabei hat er die Tore weder selbst geschossen noch aufgelegt. Unverschämtheit sowas!
jockel37 15.06.2014
2.
ja es war spät aber schenkt den sieg auch in der statistik unterm text den elefanten bitte.
hfftl 15.06.2014
3. .
Zitat von schmuselDrogba hier, Drogba da. Und dabei hat er die Tore weder selbst geschossen noch aufgelegt. Unverschämtheit sowas!
Kaum war Drogba auf dem Spielfeld, war plötzlich die ganze Mannschaft um eine Klasse besser als vorher. Da ist es völlig unerheblich, ob er dann an den Toren direkt beteiligt war oder nicht.
life_erisson 15.06.2014
4. ist doch nichts Neues
Zitat von schmuselDrogba hier, Drogba da. Und dabei hat er die Tore weder selbst geschossen noch aufgelegt. Unverschämtheit sowas!
So isses doch häufiger, die "Stars" werden immer hochgejubelt und ihr Leistung als ach so besonders bezeichnet, auch wenn sie letztlich eher evtl sogar negativ auffielen, und Mannschaftskameraden, die sich wirklich den A... aufgerissen haben und mitunter den Unterschied machten, tun lediglich ihren Job, zeigen vielleicht mal ne ordentliche Vorstellung. Bestes Beispiel die Berichterstattung über CR7, über Messi oder auch über Neymar. Auf sowas hab ich ehrlich gesagt keinen Bock mehr, auch weil letztlich die Bezahlung des Reporters, der eben NICHT objektiv schildert was geschehen ist, wie das Spiel ablief, nicht zu rechtfertigen ist.
Kottan 15.06.2014
5. Drogba lähmt Japan
Zitat von hfftlKaum war Drogba auf dem Spielfeld, war plötzlich die ganze Mannschaft um eine Klasse besser als vorher. Da ist es völlig unerheblich, ob er dann an den Toren direkt beteiligt war oder nicht.
Das sehe ich nicht so. Die Ivorer wurden durch die Einwechselung nicht besser. Aber die Japaner waren wie gelähmt, als Drogba erschien. Sie haben ihre gute Ordnung verloren. Das ist Schuld des Trainers.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.