Fußball-Benefizaktion Common Goal Freiwilliger Gehaltsverzicht

Fußballprofis engagieren sich bei Common Goal und spenden ein Prozent ihres Gehaltes für soziale Zwecke. Das Projekt wächst - auch weil Spieler mitmachen, die sich sonst bei öffentlichem Engagement eher zurückhalten.
Konrad Laimer ist der Neuzugang bei Common Goal

Konrad Laimer ist der Neuzugang bei Common Goal

Foto: REUTERS/Matthias Rietschel