Fußballer des Jahres Ballacks dritter Streich

Michael Ballack ist Deutschlands Fußballer des Jahres 2005. Der Kapitän der deutschen Nationalelf gewann die alljährliche Wahl mit großen Vorsprung. Bei den Frauen siegte Birgit Prinz. Zum besten Trainer wurde Felix Magath gewählt.


Ballack (l.) und Podolski: Die besten Fußballer im Lande
AP

Ballack (l.) und Podolski: Die besten Fußballer im Lande

Nürnberg - Ballack erhielt bei der Umfrage des Fachmagazins "kicker" von den deutschen Sport-Journalisten mit 516 die meisten Stimmen. Platz zwei belegte Nationalmannschaftskollege Lukas Podolski vom 1. FC Köln mit 103 Stimmen vor dem Brasilianer Marcelinho von Hertha BSC Berlin (99).

Dem 28-Jährigen Ballack wurde die Ehre zum dritten Mal nach 2002 und 2003 zuteil. Er tritt die Nachfolge des Brasilianers Ailton an, der 2004 als erster Ausländer zum Fußballer des Jahres in Deutschland gewählt worden war.

Vote
Fußballer des Jahres

Deutschlands Sportjournalisten haben entschieden: Michael Ballack wurde vor Lukas Podolski zum besten Kicker der abgelaufenen Bundesliga-Saison gewählt. Doch welcher Spieler ist Ihrer Meinung nach ein würdiger Träger des Titels "Fußballer des Jahres 2005"?

Trainer des Jahres wurde Felix Magath, dem es gleich in seiner ersten Saison gelang, den FC Bayern zur Deutschen Meisterschaft sowie zum Pokalsieg zu führen. Der Europapokalsieger von 1983 und Ex-Nationalspieler erhielt 433 Stimmen und landete damit vor Mainz-Coach Jürgen Klopp (328). Auf den dritten Platz kam Ralf Rangnick von Vizemeister Schalke 04 mit nur 35 Stimmen.

Birgit Prinz vom 1. FFC Frankfurt wurde zum fünften Mal zur Fußballerin des Jahres gewählt. Auf die Weltfußballerin entfielen 366 Stimmen. Hinter Prinz belegte Conny Pohlers von Turbine Potsdam den zweiten Platz (227) gefolgt von Inka Grings (FCR Duisburg/63).



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.