+++ Fußball-Transferticker +++ Pellè wechselt nach China zum Magath-Klub

Felix Magath verpflichtet für seinen chinesischen Klub einen italienischen EM-Star. Marc-André ter Stegen darf Barcelona nicht verlassen. Und Kerem Demirbay verlässt den HSV endgültig. Alle Gerüchte und Wechsel im Überblick.

Graziano Pellè
DPA

Graziano Pellè


+++ Barça verpflichtet Umtiti +++

[16.54 Uhr] Der FC Barcelona hat den französischen Nationalspieler Samuel Umtiti von Olympique Lyon verpflichtet. Wie der spanische Meister und Pokalsieger mitteilte, erhielt der aus Kamerun stammende Innenverteidiger einen Fünfjahresvertrag. Barça hatte sich nach eigenen Angaben zuvor mit Lyon auf eine Ablösesumme von 25 Millionen Euro verständigt. Die Einigung mit dem 22-Jährigen hatte noch ausgestanden, weil der Abwehrspieler für Frankreich bei der Europameisterschaft im Einsatz war. Umtiti gab im EM-Viertelfinale gegen Island sein Debüt in der Nationalelf. Im Halbfinale stand er bei Frankreichs 2:0-Sieg über Deutschland ebenso in der Startelf wie im Endspiel, das die Franzosen in der Verlängerung 0:1 gegen Portugal verloren. Barça legte seine vertragliche Ablösesumme auf 60 Millionen Euro fest. (mon/dpa)

+++ Ter Stegen soll in Barcelona bleiben +++

[11.21 Uhr] Der FC Barcelona will seinen deutschen Torwart Marc-André ter Stegen nicht ziehen lassen. Wie das Fachblatt "Sport" berichtet, besteht der Klub darauf, dass ein Weggang des Ex-Gladbachers nur bei Zahlung der vertraglich festgelegten Ablösesumme möglich sei. Die in Barcelona erscheinende Zeitung bezifferte die Summe auf den Betrag von 85 Millionen Euro. Die britische Presse hatte kürzlich berichtet, dass Manchester City, der neue Klub des früheren Barça-Trainers Pep Guardiola, Interesse an dem Keeper signalisiert habe. (krä/dpa)

+++ Horn verlässt den 1. FC Köln vorerst nicht +++

[9.55 Uhr] Der von zahlreichen Klubs umworbene Torhüter Timo Horn bleibt dem Bundesligisten 1. FC Köln mindestens noch ein Jahr erhalten. "Ich habe für mich die Entscheidung getroffen, diese Saison in Köln zu spielen", sagte der 23-Jährige der "Bild"-Zeitung: "Da spielen Herz und Gefühle mit - und das ist keine Floskel. Vom Herzen her würde ich am liebsten ein Leben lang beim FC spielen."

Er könne jedoch aktuell nicht versprechen, bis zum Karriereende in Köln zu spielen, sagte Horn. Zuletzt gab es immer wieder Gerüchte über einen Wechsel Horns, verschiedene Medien hatten ihn unter anderem mit Vizemeister Borussia Dortmund und dem FC Liverpool um Teammanager Jürgen Klopp in Verbindung gebracht. (krä/sid)

+++ HSV gibt Demirbay nach Hoffenheim ab +++

[09.23 Uhr] Kerem Demirbay wechselt innerhalb der Bundesliga vom Hamburger SV zu 1899 Hoffenheim. "Kerem absolviert am Dienstag in Hoffenheim den Medizincheck", teilte der HSV auf Anfrage mit. Die Höhe der Ablösesumme für den 23-Jährigen soll bei 1,7 Millionen Euro liegen. Bei den Sinsheimern erhält der Deutsch-Türke einen Dreijahresvertrag.

Demirbay war in der vergangenen Saison an den Zweitligisten Fortuna Düsseldorf verliehen worden. Dort erzielte er in 25 Punktspielen zehn Tore und gehörte zu den Leistungsträgern. Sein Wunsch war es, in der nächsten Saison in der Bundesliga zu spielen. Der Profi gehörte dem HSV seit 2013 an und absolvierte bislang drei Erstliga-Spiele. (krä/dpa)

+++ Janssen geht in die Premier League +++

[08.57 Uhr] Vincent Janssen, niederländischer Torschützenkönig der vergangenen Saison, wechselt nach langen Verhandlungen endgültig zu Tottenham Hotspur. Nach Informationen der englischen Zeitung "Telegraph" konnten sich die Spurs mit Janssens bisherigem Klub AZ Alkmaar einigen. (krä)

+++ Magath holt Pellè nach China +++

[08.16 Uhr] Der italienische Nationalspieler Graziano Pellè verlässt den FC Southampton und wechselt nach China. Der 30 Jahre alte Stürmer spielt künftig für den von Felix Magath trainierten Klub Shandong Luneng. Das teilte Pellès bisheriger Verein mit, für den er seit 2014 im Einsatz war. Die Ablösesumme wird auf 15 Millionen Euro geschätzt. In den kommenden zweieinhalb Jahren soll Pelle angeblich 40 Millionen Euro verdienen. Er hatte beim EM-Aus der Italiener im Viertelfinale gegen Deutschland im Elfmeterschießen neben das Tor geschossen. (krä/sid)

+++ Höjbjerg wechselt nach Southampton +++

[8.07 Uhr] Der dänische Nationalspieler Pierre-Emile Höjbjerg verlässt den deutschen Rekordmeister Bayern München und schließt sich dem Premier-League-Klub FC Southampton an. Das gaben beide Vereine bekannt. Bei den Saints unterschrieb Höjbjerg, der beim deutschen Double-Gewinner noch bis 2018 gebunden war, einen Fünfjahresvertrag.

Der 20-Jährige war im Sommer 2012 von Bröndby Kopenhagen nach München gewechselt. Im April 2013 feierte Höjbjerg sein Profidebüt. Bis heute ist er mit 17 Jahren und 251 Tagen der jüngste Bundesliga-Spieler in der Geschichte des FC Bayern. In der abgelaufenen Saison war der Mittelfeldspieler an den Ligarivalen Schalke 04 ausgeliehen. (krä/sid)



insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
14r21tv 12.07.2016
1. ablöse
niemand wird 85 Millionen für Ter Stegen bezahlen.
bernhard1964 12.07.2016
2. 40.000.000 ? in 2,5 Jahren.....
....soll Pellé in China verdienen? Das kann - nein, das MUSS ein Druckfehler sein liebe SPON Redaktion.
HolgerWurst 12.07.2016
3.
Für einen Spieler der seine Laufbahn ausklingen lassen möchte, ist ein Wechsel nach China eine lukrative Sache aber ein Spieler wie Pellè könnte doch noch auf einem ganz anderen Niveau spielen. Sehr schade.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.