2. Fußball-Bundesliga Fürth, HSV, Donnerstagabend, Herbst, keine Tore

Das war alles andere als Werbung für Donnerstagsspiele in der 2. Liga: In einem schwachen Spiel trennten sich Greuther Fürth und der Hamburger SV 0:0. Jetzt wartet das Derby auf den HSV.

Pierre-Michel Lasogga mühte sich
Bongarts/Getty Images

Pierre-Michel Lasogga mühte sich


Der Hamburger SV hat nach der 0:5-Heimblamage gegen Regensburg die erhoffte Wiedergutmachung und eine erfolgreiche Generalprobe für das Stadtderby gegen den FC St. Pauli verpasst. Die Hanseaten kamen am Donnerstagabend in der 2. Fußball-Bundesliga bei der SpVgg Greuther Fürth nicht über ein 0:0 hinaus. Damit rangiert das Team von Trainer Christian Titz auf dem dritten Tabellenplatz, einen Zähler vor den Franken.

Vor 14.965 Zuschauern erspielten sich die Gäste kaum zwingende Torchancen, Fürth war sogar noch harmloser. Am Sonntag kommt es zu dem brisanten Derby gegen St. Pauli, die Fürther von Coach Damir Buric sind auswärts bei Dynamo Dresden gefordert.

aha/dpa



insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
gnarze 28.09.2018
1. Stimmt doch gar nicht
Ein Tor ist gefallen, wurde nur nicht anerkannt. Warum auch immer.
kopi4 28.09.2018
2.
Keine Werbung für Spiele am Donnerstag? Da nur in den zwei oder drei englischen Wochen so ein Spiel angesetzt wird braucht der Termin keine Werbung.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.