Griechischer Fußball Dellas ersetzt Lienen als AEK-Trainer

Der "Koloss von Rhodos" ist zurück: Traianos Dellas ist neuer Trainer von AEK Athen. Er war Abwehrchef der Griechen beim EM-Triumph 2004 und tritt seine erste Trainerstation als Nachfolger von Ewald Lienen an. Der Club befindet sich in großer Abstiegsgefahr.

Vereinstrainer Lienen: "Absurdes Theater" in Athen
DPA

Vereinstrainer Lienen: "Absurdes Theater" in Athen


Hamburg - AEK Athen hat am Mittwoch nach übereinstimmenden griechischen Medienberichten Traianos Dellas als Nachfolger des deutschen Trainers Ewald Lienen eingestellt. Der 37-jährige Dellas war Abwehrchef der griechischen Nationalmannschaft beim sensationellen EM-Titel 2004 in Portugal. Es ist der erste Trainerposten für Dellas, der während seiner aktiven Zeit vom früheren griechischen Nationaltrainer Otto Rehhagel den Spitznamen "Koloss von Rhodos" erhielt.

"Herr Dellas ist ein Spieler, der viele Kapitel in der Geschichte von AEK mitgeschrieben hat", teilte der Club mit. Der einstige Abwehrchef bestritt mehr als 150 Spiele für AEK. Zwischen 1999 und 2012 war er insgesamt dreimal als Profi bei den Athenern beschäftigt.

Am Vortag hatten Lienen und AEK die Zusammenarbeit nach nur sechs Monaten beendet. Die Trennung war in Athen seit Tagen erwartet worden, weil AEK nach der jüngsten 0:2-Auswärtsniederlage gegen Ioannina in große Abstiegsgefahr geraten ist.

Mit 30 Punkten hat der Traditionsverein zwei Spieltage vor dem Ende der Meisterschaft als Tabellen-14. nur noch einen Zähler Vorsprung auf die Abstiegszone. Nach Medienberichten soll es am Montag sowohl vor dem Spiel als auch in der Halbzeit zu lautstarken Streitigkeiten zwischen Lienen und mehreren Spielern gekommen sein.

"Das ist absurdes Theater. Wir haben noch zwei Spiele, wir sind voll im Rennen. Ich habe den Club von 2 auf 30 Punkte geführt, ohne Geld, ohne Spieler, ohne Gehälter", hatte der 59 Jahre alte Lienen nach seinem Rauswurf gesagt. "Die meisten Leute, die da über mich entschieden haben, kenne ich noch nicht einmal. Die kommen hier vorgefahren, entlassen mich und steigen wieder in ihre Autos."

ham/dpa/sid



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.