Gruppe G Frankreich enttäuscht gegen Südkorea

Frankreich muss um den Einzug ins WM-Achtelfinale bangen. Gegen Südkorea kam das Team von Trainer Raymond Domenech nicht über ein Remis hinaus. Im letzten Gruppenspiel gegen Togo fehlt nun auch noch der Kopf der Mannschaft.


Leipzig - Frankreich droht nach dem 1:1 (1:0) gegen Südkorea wie schon vor vier Jahren das Aus in der Vorrunde, obwohl Thierry Henry nach 368 torlosen WM-Minuten wieder einen Treffer für die "Grande Nation" erzielte. Doch Park Ji-Sung gelang in der 81. Minute noch der Ausgleich.

Im letzten Vorrundenspiel in der Gruppe G gegen Außenseiter Togo am kommenden Freitag in Köln muss Frankreich ohne den gelbgesperrten Spielmacher Zinedine Zidane gewinnen, um sicher weiterzukommen. Südkorea hat dagegen mit vier Punkten schon das Achtelfinale vor Augen.

Nach der enttäuschenden Nullnummer zum Auftakt gegen die Schweiz starteten die Franzosen mit wesentlich mehr Engagement in ihr zweites Spiel. Nach sieben Minuten scheiterte Sylvain Wiltord noch freistehend am koreanischen Torhüter Lee Woon-Jae, doch zwei Minuten später schoss Henry den Ball aus zehn Metern überlegt zu seinem 34. Tor im 80. Länderspiel ein. Es war eine Befreiung für die Franzosen. Das letzte WM-Tor hatte Emmanuel Petit in der Nachspielzeit des WM-Finales von 1998 zum 3:0-Sieg gegen Brasilien erzielt.

In der 28. Minute hatte Südkoreas Keeper Lee einen Kopfball von Patrick Vieira erst deutlich hinter der Linie aufgehalten, der Referee ließ das Spiel aber weiterlaufen.

Die Südkoreaner hatten im Angriff bis auf einen gefährlichen Freistoß des Blondschopfs Chun Soo-Lee knapp am rechten Pfosten vorbei (38.) in der ersten Hälfte nicht viel zu bieten. Stürmer Ahn Jung-Hwan vom MSV Duisburg saß trotz seines Siegtreffers zum 2:1 gegen Togo zu Beginn auf der Bank.

Park von Manchester United nutzte die erste Chance der Südkoreaner in den zweiten 45 Minuten zum Ausgleich. Sein Heber in der 81. Minute über Barthez konnte William Gallas nicht von der Linie schlagen.

Frankreich - Südkorea 1:1 (1:0)
1:0 Henry (9.)
1:1 Park Ji-Sung (81.)
Frankreich: Barthez - Sagnol, Thuram, Gallas, Abidal - Vieira, Makelele - Wiltord (60. Ribéry), Zidane (90.+1 Trezeguet), Malouda (88. Dhorasoo) - Henry
Südkorea: Lee Woon-Jae - Choi Jin-Cheul, Kim Young-Chul, Kim Dong-Jin, Lee Young-Pyo - Kim Nam-Il, Lee Ho (69. Kim Sang-Sik), Lee Eul-Yong (46. Seol Ki-Hyeon), Park Ji-Sung, Lee Chun-Soo (72. Ahn Jung-Hwan) - Cho Jae-Jin
Schiedsrichter: Archundia (Mexiko)
Zuschauer: 43.000 (ausverkauft)
Gelbe Karten: Abidal, Zidane / Lee Ho, Kim Dong-Jin

pav/sid



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.