Einreiseverbot für ARD-Journalist Merkel fordert von Russland Visum für Seppelt

Er deckte Russlands staatliches Dopingsystem mit auf, bei der Fußball-WM ist Hajo Seppelt deshalb unerwünscht. Die Entscheidung sorgte für Empörung - auch die Bundeskanzlerin und ihr Außenminister haben sich eingeschaltet.
Hajo Seppelt

Hajo Seppelt

Jens Wolf/ dpa
mon/dpa/sid