Halbfinale im DFB-Pokal FC Bayern fordert Schalke

Die Auslosung der Halbfinalspiele im DFB-Pokal hat den Fans ein Topspiel beschert: Der FC Bayern München trifft auf den FC Schalke 04. Fest steht damit auch, dass erstmals seit 2004 wieder ein Zweitligist das Finale in Berlin erreichen wird.

Schalkes Torwart Neuer: Im Halbfinale wartet der FC Bayern
Getty Images

Schalkes Torwart Neuer: Im Halbfinale wartet der FC Bayern


Hamburg - Im Halbfinale des DFB-Pokals kommt es zum vorweggenommenen Endspiel: Titelverteidiger Bayern München trifft auf Vizemeister FC Schalke 04. Das zweite Halbfinale bestreiten die Zweitligisten MSV Duisburg und Energie Cottbus. Das ergab die Auslosung am Sonntag in der "Sportschau". Die Halbfinalspiele sind für den 1. und 2. März terminiert, das Endspiel findet am 21. Mai im Berliner Olympiastadion statt. Fußball- Nationalspielerin Inka Grings und Schauspieler Daniel Brühl zogen die Pokal-Lose.

"Das Los hat uns gewiss die sportlich größtmögliche Herausforderung beschert. Aber wir haben aus dem Vorjahr noch eine Rechnung in Sachen Halbfinale mit den Bayern offen", sagte Schalkes Trainer Felix Magath: "Unser Ziel lautet trotz dieser schweren Aufgabe weiterhin Berlin." In der vergangenen Saison setzten sich die Münchner durch ein Tor von Arjen Robben in der Verlängerung 1:0 in Gelsenkirchen durch. Im Endspiel besiegte der Rekordgewinner Bremen 4:0.

Die Pokalbilanz gegen Schalke spricht für den FC Bayern. In sieben von acht Duellen setzten sich die Münchener durch. Lediglich in der Saison 2001/02 kam Schalke nach einem 2:0 nach Verlängerung weiter. Unvergessen ist das legendäre 6:6 nach Verlängerung am 2. Mai 1984, als der damals 18-jährige Olaf Thon drei Tore erzielte.

Erstmals seit 2004 steht definitiv auch wieder ein Club aus der zweiten Liga im Pokalfinale. Damals verlor Alemannia Aachen 2:3 gegen Werder Bremen. "Erst einmal freue ich mich für unsere Fans, dass wir ein Heimspiel haben. Gegen Energie Cottbus haben wir sicher eine 50:50-Chance, das Endspiel in Berlin zu erreichen", sagte Duisburgs Trainer Milan Sasic.

Weniger glücklich mit der Auslosung war der Cottbuser Trainer Claus-Dieter Wollitz. "Duisburg hatte das Glück, das wir nicht hatten. Wir haben drei Bundesligisten ausgeschaltet, da haben wir schon gehofft, dass unsere Leistung mit einem Heimspiel gekrönt wird", sagte Wollitz: "Aber es handelt sich um ein Losverfahren. Trotzdem haben wir eine Chance. Natürlich darf man nicht vergessen, dass Duisburg einen Vorteil hat, weil sie das Heimspiel haben."

ged/dpa/sid



insgesamt 16 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Hardliner 1, 30.01.2011
1. Bayern-Dusel
Zitat von sysopDie Auslosung der Halbfinalspiele im DFB-Pokal hat den Fans ein Topspiel beschert: Der FC Bayern München*trifft auf den*FC Schalke 04. Fest steht damit auch, dass erstmals seit 2004*wieder ein Zweitligist das Finale in Berlin erreichen wird. http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,742527,00.html
Da ist er wieder der Bayern-Dusel. Heimspiel!
Pinarello, 30.01.2011
2. Völlig gerechtfertigt!
Zitat von Hardliner 1Da ist er wieder der Bayern-Dusel. Heimspiel!
Völliger Unsinn, letztes Jahr war das Halbfinale in Gelsenkirchen, deshalb völlig okay daß diesmal die Bayern Heimrecht haben, noch dazu haben die Schalker schon gegen Nürnberg zu Hause spielen können. Es gleicht sich eben alles wieder aus und Schalke fliegt gegen die Bayern wieder im Halbfinale raus, dann kann Magath wieder zigMillionen zum Fenster rauswerfen, die Schalke nicht hat und auch nie haben wird, außer beim Schuldenstand, aber solange die Herren von DFL und DFB im kollektiven Tiefschlaf sind, solange Banken dem Proletenclub noch Geld leihen, solange macht Schalke bzw. Magath das gleiche Spiel immer weiter. Wer weiß, vielleicht sind sogar 100 Mio für Christiano Ronaldo und 75 Mio für Özil drin. The same proceder as every year!
mauskeu 30.01.2011
3. Schlecht !
Zitat von sysopDie Auslosung der Halbfinalspiele im DFB-Pokal hat den Fans ein Topspiel beschert: Der FC Bayern München*trifft auf den*FC Schalke 04. Fest steht damit auch, dass erstmals seit 2004*wieder ein Zweitligist das Finale in Berlin erreichen wird. http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,742527,00.html
Das ist eine Katastrophe, denn nun kommt womöglich ein schwacher Verein in die Euro-Liga. Damit der Vertreter dann sofort rausgeschmissen wird. Man kann nur hoffen dass Schalke gegen Bayern gewinnt und dann den Cup holt.
schado 30.01.2011
4. Fairness
Zitat von Hardliner 1Da ist er wieder der Bayern-Dusel. Heimspiel!
Ich kann nur hoffen, dass diese Bemerkung witzig gemeint ist. Ansonsten unter der Gürtellinie. Wenn ich recht erinnere, hatte Schalke im letzten Jahr Heimrecht. Hat der gleiche Redakteur damals von Schalke-Dusel geschrieben? Wenn die Medien in dieser Art Bayern ständig schlechtreden und -schreiben, darf man sich schon w/ihrer Neutralität Gedanken machen. Oder ist Journalismus nur noch reine Stimmungsmache ohne Fairness und Bezug zur Realität? Das sollten sich die Bayernfans beim Kauf ihrer Lektüre mal überlegen!
Hardliner 1, 30.01.2011
5. Eine Reise gegönnt
Zitat von schadoIch kann nur hoffen, dass diese Bemerkung witzig gemeint ist. Ansonsten unter der Gürtellinie. Wenn ich recht erinnere, hatte Schalke im letzten Jahr Heimrecht. Hat der gleiche Redakteur damals von Schalke-Dusel geschrieben? Wenn die Medien in dieser Art Bayern ständig schlechtreden und -schreiben, darf man sich schon w/ihrer Neutralität Gedanken machen. Oder ist Journalismus nur noch reine Stimmungsmache ohne Fairness und Bezug zur Realität? Das sollten sich die Bayernfans beim Kauf ihrer Lektüre mal überlegen!
Ich hätte den Bayern eine Reise ins ferne Cottbus oder in den Ruhrpott nach Duisburg gegönnt.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.