Hamburger SV gegen Fortuna Düsseldorf DFB ermittelt nach rassistischen Anfeindungen in der zweiten Liga

Bei der Zweitligapartie zwischen dem Hamburger SV und Fortuna Düsseldorf waren am Samstagabend Spieler beider Mannschaften rassistisch beleidigt worden. Nun ermittelt der DFB – und auch die Vereine reagieren.
Khaled Narey (r.) wurde im Spiel gegen den HSV offenbar von Zuschauern rassistisch angefeindet

Khaled Narey (r.) wurde im Spiel gegen den HSV offenbar von Zuschauern rassistisch angefeindet

Foto: nordphoto GmbH/ Witke / imago images/Nordphoto
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

ara/dpa