Hamburger SV Knäbel schreibt van der Vaart noch nicht ab

Der Poker um die Zukunft von Rafael van der Vaart beim Hamburger SV ist noch nicht beendet. Sportdirektor Peter Knäbel hat dementiert, dass der Abgang des Niederländers schon feststehe. Langfristig bauen will der HSV in jedem Fall auf den Trainer.
HSV-Kapitän van der Vaart: Noch nichts beschlossen?

HSV-Kapitän van der Vaart: Noch nichts beschlossen?

Foto: CHRISTOF STACHE/ AFP

Hamburg - Der Abschied von Kapitän Rafael van der Vaart vom Fußball-Bundesligisten Hamburger SV ist angeblich noch keine beschlossene Sache. "Ich lasse mich nicht treiben", sagte Sportdirektor Peter Knäbel zu Forderungen, den Abgang des 32 Jahre alten Niederländers schnell öffentlich zu machen. Es gebe ein offenes Gespräch über eine Vertragsverlängerung in der Länderspielpause im März. Die "Bild"-Zeitung hatte in dieser Woche gemeldet, es stehe bereits fest, dass van der Vaart zum Saisonende geht.

Den Umbruch im Sommer werde man auf jeden Fall mit Trainer Josef "Joe" Zinnbauer zusammen angehen. "Joe ist voller Energie. Es beeindruckt uns, wie er die Mannschaft nach Niederlagen wieder aufrichtet", sagte Knäbel.

aha/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.