2:0-Sieg gegen den HSV Aufsteiger Hannover stürmt an die Spitze

Bundesliga-Aufsteiger Hannover ist Erster - zumindest bis zum Sonntag. Das Team von André Breitenreiter besiegte den Hamburger SV im Nordderby.
Torschütze Martin Harnik

Torschütze Martin Harnik

Foto: Bongarts/Getty Images

Der Aufsteiger steht an der Tabellenspitze: Hannover 96 führt dank des 2:0 (0:0)-Siegs gegen den Hamburger SV die Bundesliga an. Martin Harnik (50. Minute) und Ihlas Bebou (82.) sorgten für die Tore, die 96er haben nun nach vier Spielen zehn Punkte. Hannover kann aber am Sonntag noch von Borussia Dortmund und Hoffenheim (beide sieben Punkte) verdrängt werden. Das bislang letzte Mal stand Hannover am 30. August 1969 ganz oben.

Eine traurige Nachricht gab es vor dem Anpfiff: Der frühere HSV-Präsident Wolfgang Klein (1979 bis 1987) ist am Freitag im Alter von 76 Jahren gestorben. In seiner Ära wurde der HSV mit Manager Günter Netzer und Trainer Ernst Happel zweimal deutscher Meister und holte 1983 den Europapokal der Landesmeister. Zudem war Klein 1980 am Wechsel von Franz Beckenbauer von Cosmos New York zum HSV beteiligt.

Die erste Hälfte war geprägt von vielen Fehlpässen, gute Torchancen fehlten hingegen. Eine Statistik zum Vergessen: 17 Fouls und nur ein Torschuss. Für zwei Unterbrechungen sorgten die HSV-Fans, die Pyrotechnik abbrannten, sowie eine Verletzung von Hannovers Verteidiger Felipe, der bereits in der 16. Minute ausgewechselt werden musste.

Die zweite Hälfte hatte mehr zu bieten: In der 50. Minute brachte Martin Harnik Hannover mit einem Abstauber aus wenigen Metern in Führung. Für den Angreifer war es bereits der dritte Treffer in der laufenden Saison. 96 hätte kurz darauf erhöhen können, doch Niclas Füllkrug schoss über die Latte und Kenan Karaman neben das Tor.

Der HSV brachte offensiv kaum etwas zustande - und musste in der 82. Minute das zweite Gegentor hinnehmen: HSV-Torhüter Christian Mathenia wehrte einen Freistoß direkt vor die Füße von Bebou ab, der den Ball ohne Probleme zum 2:0 über die Linie schieben konnte - die Entscheidung.

Hannover 96 - Hamburger SV 2:0 (0:0)
1:0 Harnik (50.)
2:0 Bebou (82.)
Hannover: Tschauner - Korb, Salif Sane, Felipe (14. Bebou), Ostrzolek - Anton - Bakalorz, Schwegler - Harnik (84. Florian Hübner), Füllkrug, Karaman (78. Klaus)
Hamburg: Mathenia - Diekmeier, Papadopoulos, Gideon Jung, Santos (86. Sakai) - Ekdal (73. Knöll), Walace - Hahn, Holtby - Schipplock, Jatta (60. Salihovic)
Schiedsrichter: Robert Hartmann
Zuschauer: 49.000 (ausverkauft)
Gelbe Karte: Anton -

bka/sid
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.