BVB-Geschäftsführer zu Corona-Diskussionen Watzke beklagt "populistisches Fußball-Bashing" der Politik

Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke sieht eine "nicht zielführende" Kritik der Bundeskanzlerin am Profifußball. Von diesem gehe unter Corona-Gesichtspunkten "überhaupt keine Gefahr aus", behauptet der BVB-Boss.
Hans-Joachim Watzke im "Aktuellen Sportstudio"

Hans-Joachim Watzke im "Aktuellen Sportstudio"

Foto: Martin Hoffmann Berliner Str.31 / imago images/Martin Hoffmann
mfu/dpa
Mehr lesen über