Fußballnationalmannschaft Müller-Wohlfahrt bleibt beim DFB

Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt bleibt Arzt der Nationalmannschaft. Das bestätigte DFB-Präsident Wolfgang Niersbach. Zuvor war der 72-jährige Mediziner beim FC Bayern überraschend zurückgetreten.

Arzt Müller-Wohlfahrt: Weiterhin im Dress des DFB
DPA

Arzt Müller-Wohlfahrt: Weiterhin im Dress des DFB


SPIEGEL ONLINE Fußball
Der Bruch zwischen Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt und dem FC Bayern München hat keine Auswirkungen auf die deutsche Fußballnationalmannschaft. "Oliver Bierhoff hat mit ihm Kontakt gehabt. Wir haben mit ihm klar vereinbart, dass er bis zur Europameisterschaft 2016 Mannschaftsarzt bleibt. Daran wird sich auch nichts ändern", sagte DFB-Präsident Wolfgang Niersbach der Deutschen Presse-Agentur.

Müller-Wohlfahrt war am Donnerstag mit dem gesamten Ärzteteam von seinem Amt beim Rekordmeister aus München zurückgetreten. Die Nationalspieler der Bayern hatten aber bereits nach der Partie in Hoffenheim angekündigt, weiterhin mit Müller-Wohlfahrt durch das DFB-Team verbunden zu bleiben.

zaf/dpa



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Wolfgang Porcher 19.04.2015
1. und wenn er ...
vielleicht doch inzwischen betriebsblind geworden ist , der gute Mann mit dem Doppelnamen ?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.