Neuvorstand Hasan Salihamidžić im Interview Wie die Zukunft des FC Bayern aussehen soll

Hasan Salihamidžić ist von einer vermeintlichen Notlösung zum Sportvorstand aufgestiegen. Hier spricht er über fehlende Anerkennung, die bevorstehende Verpflichtung von Leroy Sané und den Transfermarkt in Corona-Zeiten.
Ein Interview von Florian Kinast
Bayerns neuer Sportvorstand: Hasan Salihamidžić

Bayerns neuer Sportvorstand: Hasan Salihamidžić

Foto:

Stuart Franklin/ Getty Images

SPIEGEL: Herr Salihamidžić, nach drei Jahren als Sportdirektor beim FC Bayern sind Sie ab dem heutigen Mittwoch Sportvorstand. Was ändert sich dadurch?

Salihamidžić: Ich trage als Vorstand mehr Verantwortung für das Gesamte als bisher, aber meine Zuständigkeit für den sportlichen Bereich, die perspektivische Planung bleibt. Es ist meine Aufgabe, dafür zu sorgen, dass der FC Bayern auch für die kommenden Jahre sportlich gut aufgestellt ist. 

SPIEGEL: Das Amt des Sportdirektors gibt es ab sofort nicht mehr? 

Salihamidžić: Es braucht in unserer Struktur keinen Sportdirektor. Meine Arbeit ändert sich ja nicht. Alles, was sonst mit der Position im Vorstand in Verbindung steht, lasse ich jetzt in Ruhe auf mich zukommen. 

SPIEGEL: Im Rückblick auf Ihre drei Jahre, wie fällt Ihre persönliche Bilanz aus? 

Salihamidžić: Es war nicht so, dass ich da erst einmal reinschnuppern konnte, sondern ich musste ins kalte Wasser springen. Aber es ist nun einmal der FC Bayern, da muss es so sein. Der Klub war 2017 schon gut aufgestellt, ich glaube allerdings, dass es uns doch gelungen ist, durch gezielte Arbeit noch besser dazustehen, sowohl im Profibereich als auch bei der Nachwuchsförderung.

SPIEGEL: Als Sie 2017 anfingen, spürten Sie sofort Gegenwind, es hieß, Sie seien eine Notlösung und nur zweite Wahl, weil andere Kandidaten wie Philipp Lahm oder Max Eberl nicht zu haben waren. Warum denken Sie, hat man Ihnen anfangs so wenig zugetraut? 

Jetzt weiterlesen mit SPIEGEL+

Jetzt weiterlesen. Mit dem passenden SPIEGEL-Abo.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen – von Reportern aus aller Welt. Jetzt testen.

  • Alle Artikel auf SPIEGEL.de frei zugänglich.

  • DER SPIEGEL als E-Paper und in der App.

  • Einen Monat für 1,- € testen.

Einen Monat für 1,- €
Jetzt für 1,- € testen

Sie haben bereits ein Digital-Abonnement? Hier anmelden

Weiterlesen mit SPIEGEL+

Mehr Perspektiven, mehr verstehen.

Freier Zugang zu allen Artikeln, Videos, Audioinhalten und Podcasts

  • Alle Artikel auf SPIEGEL.de frei zugänglich

  • DER SPIEGEL als E-Paper und in der App

  • DER SPIEGEL zum Anhören und der werktägliche Podcast SPIEGEL Daily

  • Nur € 19,99 pro Monat, jederzeit kündbar

Sie haben bereits ein Digital-Abonnement?

SPIEGEL+ wird über Ihren iTunes-Account abgewickelt und mit Kaufbestätigung bezahlt. 24 Stunden vor Ablauf verlängert sich das Abo automatisch um einen Monat zum Preis von zurzeit 19,99€. In den Einstellungen Ihres iTunes-Accounts können Sie das Abo jederzeit kündigen. Um SPIEGEL+ außerhalb dieser App zu nutzen, müssen Sie das Abo direkt nach dem Kauf mit einem SPIEGEL-ID-Konto verknüpfen. Mit dem Kauf akzeptieren Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.