TSG Hoffenheim Wiese darf wieder mit dem Team trainieren

Die Zeit der individuellen Einheiten für Tim Wiese ist im Kraichgau vorbei. Der Torhüter war vor drei Wochen nach mehreren Eskpaden rausgeworfen worden, nun kehrt er zurück ins Mannschaftstraining. Wiese versicherte, dass er sich "professionell eingliedern wird".

Hoffenheim-Torwart Wiese: Rückkehr ins Mannschaftstraining
DPA

Hoffenheim-Torwart Wiese: Rückkehr ins Mannschaftstraining


Hamburg - Sie hatten ihm seinen Stammplatz genommen, dann vom Teamtraining ausgeschlossen - nun holt die TSG Hoffenheim Torhüter Tim Wiese zurück, zumindest fürs Mannschaftstraining. Ab Montag darf der 31-Jährige wieder mit dem Team üben, dies teilte der Club am Sonntagabend mit.

Dies sei das Ergebnis eines Gesprächs zwischen der sportlichen Leitung und Wiese, hieß es in einer Vereinsmitteilung. "Der interne Dialog mit Tim war konstruktiv. Er hat mir und Trainer Marco Kurz versichert, dass er sich professionell eingliedern wird", sagte Manager Andreas Müller.

Zuletzt hatte Wiese aus disziplinarischen Gründen ein Einzeltraining absolvieren müssen. Der Torwart will nach eigenen Angaben "das Team im Kampf um den Klassenerhalt" nun so gut es geht unterstützen. Wie der Verein weiter mitteilte, habe man Wiese schon vergangene Woche die Rückkehr angeboten. Der Torhüter wollte demnach aber die individuellen Einheiten bis zum Ende durchziehen.

Dass Wiese, der im Abstiegsfall ablösefrei gehen kann, beim Tabellen-17. Hoffenheim eine Zukunft hat, gilt als unwahrscheinlich. Manager Müller sagte: "Wie es nach der Saison weitergeht, können wir nicht sagen, aber das ist zurzeit auch kein vorrangiges Thema im Verein."

Der Club hatte Wiese Anfang März aus dem Kader geworfen. Nachdem der Keeper bei einer Karnevalsveranstaltung auffällig geworden war, soll dies wenige Wochen später beim Spiel des Handball-Bundesligisten Rhein-Neckar Löwen in der Mannheimer Arena gegen den TV Großwallstadt erneut der Fall gewesen sein.

leh/dpa

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.