SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

26. April 2018, 15:29 Uhr

Keine Einigung mit Wolfsburg

Heldt bleibt nun doch an der Leine

Sein Abgang war erwartet worden, aber Horst Heldt wird Hannover 96 nun doch nicht verlassen und bleibt Sportdirektor des Vereins. Sein Wechsel zum VfL Wolfsburg ist geplatzt.

Überraschende Wende in der Causa Horst Heldt: Der 48 Jahre alte Manager von Hannover 96 wird nicht zum Erstliga-Rivalen VfL Wolfsburg wechseln. Wie die 96er mitteilten, sind sich beide Klubs bei den Ablöseverhandlungen nicht einig geworden.

"Nach einem intensiven internen Austausch und Gesprächen zwischen Martin Kind und Verantwortlichen des VfL Wolfsburg ist die Entscheidung gefallen: Horst Heldt bleibt bei Hannover 96", hieß es in einer Mitteilung von Hannover: "Das ergaben die Gespräche und Verhandlungen zwischen beiden Vereinen, in denen es zu keiner Einigung kam."

Heldt sollte beim abstiegsbedrohten Pokalsieger von 2015 laut Medienberichten einen Dreijahresvertrag bis 2021 unterschreiben. Das Jahresgehalt sollte bei über zwei Millionen Euro liegen.

Heldt, dessen Vertrag in Hannover noch bis 2020 lief, hatte in der niedersächsischen Landeshauptstadt erst im Frühjahr 2017 die Nachfolge von Martin Bader angetreten und 96 im vergangenen Jahr zusammen mit Trainer André Breitenreiter in die Bundesliga geführt.

Damit bleibt der 96-Präsident bei Heldt schon zum zweiten Mal in dieser Saison hart. Bereits im Herbst des vergangenen Jahres hatte er einen Wechsel des Sportdirektors zum 1. FC Köln untersagt. "Ein drittes Mal sollte sich das nicht wiederholen", sagte Kind unmissverständlich. Dieses Mal hatte sich der 96-Präsident zumindest gesprächsbereit gezeigt, doch einfach so gehen lassen wollte er seinen wichtigsten Angestellten im sportlichen Bereich nicht.

Trotz des Wirbels und des öffentlich gewordenen erneuten Wechselwunsches von Heldt sieht Kind keine Probleme bei einer weiteren Zusammenarbeit auch über diese Saison hinaus. "Er ist ein Profi. Das kann er nachvollziehen. Ich gehe damit auch professionell um. Das Arbeitsverhältnis besteht weiterhin", sagte Kind.

aha/sid

URL:

Verwandte Artikel:


© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung