Hamburger SV Westermann fällt den Rest des Jahres aus

Es ist die nächste bittere Nachricht für den Hamburger SV: Verteidiger Heiko Westermann erlitt bei der Niederlage gegen den FC Augsburg eine Knieverletzung. Er kommt dieses Jahr nicht mehr zum Einsatz.

HSV-Verteidiger Westermann: Schmerzen im Knie
Getty Images

HSV-Verteidiger Westermann: Schmerzen im Knie


SPIEGEL ONLINE Fußball
Hamburg - Der Hamburger SV muss die restlichen vier Spiele in der Hinrunde der Fußball-Bundesliga auf Innenverteidiger Heiko Westermann verzichten. Der 27-malige Nationalspieler erlitt bei der 1:3 (1:0)-Niederlage in Augsburg eine Innenbandverletzung im Knie, bestätigte Sportchef Peter Knäbel am Sonntag: "Er fällt für den Rest der Hinrunde aus. Mit ihm verlieren wir unseren stabilsten Spieler."

Westermann war in der 35. Minute ausgewechselt worden. Er verletzte sich bei einer Abwehraktion im Zweikampf mit Halil Altintop. Trainer Joe Zinnbauer hatte schon vor der Kernspin-Untersuchung von einer Innenbandverletzung gesprochen. "Heiko droht länger auszufallen", hatte er prognostiziert.

Der HSV liegt nach der Niederlage mit zwölf Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz, der FCA kletterte auf Rang vier.

psk/dpa/sid

insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Butenkieler 30.11.2014
1. na endlich!
endlich haben es die Gegner geschafft, der HSV wird noch diese Saison absteigen. In die Verbandsliga, ohne wenn und aber!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.