Internationale Pressestimmen "Die Horror-Show geht weiter"


ENGLAND

The Guardian: "Traurige Engländer von den eigenen Fans vom Platz gepfiffen. Die Mannschaft zeigte eine einschläfernde Vorstellung und braucht nun unbedingt einen Sieg im letzten Spiel."

The Sun: "Die südafrikanische Horror-Show geht weiter. Englands WM-Träume stehen auf des Messers Schneide nach dem trostlosen Remis gegen die kleinen Fische aus Algerien."

The Telegraph: "Ein alarmierender Mangel an Energie und Einsatz. Die englischen Fans heulen vor Spott."

The Independent: "Kein fröhlicher Geburtstag für Trainer Capello. Englands Hoffnungen hängen am seidenen Faden."

USA

ESPN: "Zahnlose Engländer bleiben ohne Tor. Rooney wirkte frustriert und isoliert."

New York Times: "Rooney bleibt im siebten Spiel hintereinander ohne Tor."

Los Angeles Times: "England ohne Herz oder Esprit. Sogar der algerische Trainer war überrascht von der Schwäche des Gegners."

ÖSTERREICH

Standard: "Englischer Totalausfall. 'Three Lions' können beim 0:0 gegen Algerien nicht überzeugen - beide Torhüter brachten 90 Minuten ohne schwere Fehler hinter sich."

Krone: "Engländer stolpern gegen Algerien."



© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.