Internationale Pressestimmen "Die Welt liegt Hiddink zu Füßen"

Jubelnde Sieger, faire Verlierer: Die russischen Medien sind der Meinung, dass ihr Team "mit dieser Spielweise Europameister werden kann", und sprechen von der "größten Sensation der EM". In den Niederlanden lobt man die "große Klasse" des Gegners. Er habe "zu Recht gewonnen".


NIEDERLANDE

Algemeen Dagblad: "Guus Geluk (Glück) schickte Holland nach Hause, die Welt liegt Hiddink zu Füßen. Was Russland gezeigt hat, war große Klasse. Die Mannschaft agiert mit großem Laufvermögen, viel Technik, toller Spielintelligenz und hat außerdem mit Andrej Arschawin einen ganz Großen in ihren Reihen."

Russisches Betreuerteam um Coach Hiddink: "Das Märchen geht weiter"
DDP

Russisches Betreuerteam um Coach Hiddink: "Das Märchen geht weiter"

De Volkskrant: "Starke Russen stoßen Holland aus dem EM-Turnier. Das Hiddink-Team, das das ganze Spiel dominierte, hat zu Recht gewonnen. Andrej Arschawin war genial, der beste Spieler auf dem Platz."

NRC Handelsblad: "Russland beendete Oranje-Traum. Der Gegner zeigte von Beginn an mehr Initiative. Ein überragender Torhüter van der Sar war zu wenig. Das Vertrauen in van Bastens Mannschaft war vor dem EM-Start nicht groß, aber die Stimmung im Land schlug dann nach der tollen Gruppen-Phase um. Sie hielt leider nur bis Samstag an."

Het Parool: "Mit einem jungen, unbefangenen und sensationellen Team besiegte Hiddink Holland. Der Zar unter den Trainern herrschte mit seinem Team von Anfang bis zum Ende."

RUSSLAND

Sowjetski Sport: "Das russische Märchen geht weiter. Die russische Auswahl hat eines der besten Spiele ihrer Geschichte gemacht. Die Schützlinge von Guus Hiddink fegten den EM-Favoriten vom Feld und zogen ins Halbfinale ein."

Komsomolskaja Prawda: "Danke, Jungs! Bravo Guus Hiddink. Vor 20 Jahren haben uns die Niederländer im Finale besiegt. Russland hatte einen Grund für den Sieg. Die stärkste Mannschaft der EM hat unserem Druck nicht standgehalten. Diesen Fußball wollen wir sehen."

Wek: "Russland schafft die größte Sensation der EM."

Gazeta: "Mit dieser Spielweise kann Russland Europameister werden. Das Team von Guus Hiddink hat das Spiel gegen Spanien vergessen gemacht und sein absolut bestes Spiel bei der EM gezeigt."

Moskowski Komsomolez: "Das Fest geht weiter."

ÖSTERREICH:

Kurier: "Weißes Ballett: Russlands junge Mannschaft entzauberte Mitfavorit Niederlande und verzauberte die Fans mit erfrischendem Fußball. Ein EM-Match auf Weltklasse-Niveau. 120 Minuten lang. Offensivgeist Andrej Arschawin mutiert langsam zum Superstar dieser Europameisterschaft."

Kronen-Zeitung: "Aufstieg - da tanzt der russische Bär. In der Verlängerung biss die Sbornaja erbarmungslos zu. Arschawin als genialer Chef."

Österreich: "Russen kicken Holländer raus. Andrej Arschawin ist der neue Star der EURO."

SCHWEIZ

Blick: "Hiddink nimmt Holland hops."

Tages-Anzeiger: "Andrej Arschawin degradierte die holländischen Künstler in der Overtime innerhalb von vier Minuten zu orangen Statisten."

Basler Zeitung: "Abruptes Ende der Oranje-Megaparty."

Aargauer Zeitung: "Das Team von Guus Hiddink entzauberte in Basel Holland, den großen Dominator der Vorrunde."

Zusammengestellt von sid



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.