Internationale Pressestimmen "Filmriss bei Clooney Nikopolidis"

Griechenland trauert, Russland hofft: Die Zeitungen im Land des Europameisters von 2004 sprechen nach dem EM-Aus von einem "bitteren Abschied mit einem lächerlichen Gegentreffer". Die russische Presse freut sich auf das entscheidende Spiel gegen Schweden.


GRIECHENLAND

Sportday: "Kopf hoch! Nächstes Ziel ist die WM 2010. Es waren billige Fehler. Ottos Taktik im Auftaktspiel und die frischer wirkenden Russen waren die Gründe fürs Ausscheiden."

Exedra: "Das war das Ende einer Ära. Ein dummer Fehler von Nikopolidis begräbt alle Hoffnungen. Rehhagel spielt gegen Spanien schon mit Blick auf 2010."

FOS: "Der Glanz von 2004 ist endgültig verschwunden. Wir haben einfach zu wenig getan."

Derby: "Bitterer Abschied mit lächerlichem Gegentreffer."

Gata: "Salzburg - das Ende. Wir haben gar nichts erreicht."

Goal: "Wir hätten noch weiterkommen können, wenn wir die Premiere gegen Schweden nicht verpennt hätten."

RUSSLAND

Sport-Express: "Griechenland besiegt, jetzt muss auch Schweden bezwungen werden. Nach dem Arbeitssieg gegen den Europameister liegt das Schicksal der Mannschaft von Guus Hiddink in ihren eigenen Händen."

Sowjetskij Sport: "Alle haben gekämpft, gesiegt hat aber Russland. Die russische Auswahl konnte sich ihre Chancen auf den Einzug ins Viertelfinale erhalten."

Komsomolskaja Prawda: "Zyryanovs Tor brachte Russland den Sieg im Spiel um Leben und Tod. Glückwunsch zum Erfolg."

Rossijskaja Gaseta: "Ein Tor von Zyryanov brachte den Schützlingen von Guus Hiddink den Sieg. Das minimale Ergebnis reichte zum Sieg gegen den amtierenden Europameister. Die russische Mannschaft war im Abschluss aber zu ungenau."

Lenta: "Wir brauchen am 18. Juni gegen Schweden noch einen Sieg, um ins Viertelfinale einzuziehen. Die Voraussetzungen dafür, dass dieser Tag für die russischen Fans ein glücklicher sein wird, sind durchaus vorhanden."

ÖSTERREICH

Kronenzeitung: "Gute Nacht, Otto - Europa sucht den neuen Meister. Filmriss bei 'Clooney' Nikopolidis."

Kurier: "Griechischer Frust - Ein schwarzer Tag für den Europameister. Auch im zwölften Versuch scheitert der Titelverteidiger."

SCHWEIZ

Sonntags Blick: "Russen lassen die Griechen siechen. Einziger Trost: Wir Schweizer sind nicht mehr allein mit unserem Frust. Auch der Europameister ist vorzeitig ausgeschieden."

Sonntag BZ: "König Otto ausgeschieden. Rehhagel und seine Europameister haben die EM-Krone verloren."

SonntagsZeitung: "König Otto ist jäh am Ende. Weil sich Heldengeschichten nur selten wiederholten und wir jetzt das Jahr 2008 und nicht 2004 schreiben, ist der Europameister nach der zweiten Niederlage ausgeschieden."

NZZ am Sonntag: "Der Titelträger ist ausgeschieden. Wie schnell eine EM vorbei sein kann, wissen nun nicht nur die Schweizer. Doch die Griechen warten noch immer auf das erste Tor."

Zusammengestellt von sid



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.