Internationale Pressestimmen "Keine Lust, keine Phantasie, keine Überzeugung"


FRANKREICH

L'Equipe: "Es liegt nicht mehr in ihrer Hand. 'Les Bleus' stehen an der Schwelle zum Ausscheiden. Hernandez und Blanco haben ihren Ambitionen eine kalte Dusche verpasst. Diese Mannschaft Frankreichs umgibt ein enormes Gefühl der Ohnmacht und des Durcheinanders. Nach dem Strafstoß von Blanco war die Messe gelesen."

Le Monde: "Mexiko deklassiert Frankreich. Inspirationslose Blaue wurden von Mexiko dominiert. Überfordert, ohne Phantasie, haben die Männer von Raymond Domenech in der Kälte von Polokwane einen Großteil ihrer Chancen auf eine Qualifikation fürs Achtelfinale liegengelassen."

Libération: "Frankreich von Mexiko gedemütigt und praktisch eliminiert. Die Tricolore wurde an diesem Abend von einer mexikanischen Mannschaft zerschmettert, die sich offensichtlich eine erhobene Idee vom Spiel verpasst hat. 'Les Bleus' sind zu 99 Prozent raus aus dem Turnier. Es ist dringend geboten, Kerzen zu kaufen.

Le Figaro: "Die Blauen sind nah am Abgrund. Keine Lust, keine Phantasie, keine Überzeugung. Das Achtelfinale ist utopisch geworden. Raymond Domenech wird mit seinen Ideen 'sterben'."

USA

ESPN: "Mexiko erhebt sich, Frankreich schnarcht. Javier Hernandez und Mexiko verdienten sich ihren ersten Sieg über Frankreich. Einmal mehr fade und ambitionslos, schien das Team komplett von der Rolle zu sein und litt unter einigen bizarren Entscheidungen seines Trainers."

New York Times: "Der Sieg über Frankreich bringt Mexiko der nächsten Runde näher. Mexikos Trainer Javier Aguirre hat Domenech ausgecoacht, alle drei seiner Einwechselspieler schlugen ein."

Los Angeles Times: "Baby-Gesicht Javier Hernandez und der ewig junge Cuauhtemoc Blanco legen für zwei Tore zusammen und verhelfen Mexiko zu einem entscheidenden Sieg über ein kraftloses Frankreich."

ENGLAND

The Guardian: "Mexiko bringt Frankreich mit einem stylischen Sieg in Gefahr. Beim vergangenen Turnier überraschend gut, ist Frankreich nun wieder zurück in der Depression."

The Sun: "Hernandez hat die Heldentat seines Großvaters Tomas Balcazar wiederholt, der bei der WM 1954 ebenfalls mit 22 Jahren gegen Frankreich getroffen hatte."



© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.