Internationaler Fußball Barcelona gewinnt Spitzenspiel in Valencia

Der Höhenflug des FC Barcelona hält weiter an: Lionel Messi hat den Club zu einem Auswärtserfolg beim FC Valencia geschossen. Im Achtelfinale des englischen Pokals setzten sich der FC Arsenal und Manchester City durch. Im Glasgower Stadtderby gab es drei Platzverweise.

Barcelona-Star Messi (r.): 27. Saisontor gegen FC Valencia
AFP

Barcelona-Star Messi (r.): 27. Saisontor gegen FC Valencia


Hamburg - Der FC Barcelona hat in der spanischen Meisterschaft einen wichtigen Auswärtserfolg eingefahren. Dank eines Treffers von Lionel Messi (77. Minute) gewann der Tabellenführer im Spitzenspiel beim FC Valencia 1:0 (0:0). Für Barcelona war es der 23. Sieg im 26. Spiel. Der Vorsprung auf Real Madrid beträgt nun zehn Punkte. Allerdings haben die Madrilenen eine Partie weniger absolviert. Am Donnerstag trifft Real auf den FC Málaga.

Für Messi, der nach Vorarbeit von Adriano traf, war es das 27. Saisontor. Die Gäste waren die überlegene Mannschaft mit den deutlicheren Torchancen, allerdings scheiterte Barça immer wieder an Torhüter Vicente Guaita. Valencia, Gegner von Schalke 04 im Achtelfinale der Champions League, bleibt Dritter.

Der FC Villareal schloss dank eines 1:0 (0:0) über Hercules Alicante zu Valencia auf. Durch ein Tor von Giuseppe Rossi (21.) liegt Villareal als Vierter nur noch einen Punkt hinter dem Tabellen-Dritten.

Dank eines Hattricks des Dänen Nicklas Bendtner (30., 43. und 62. Minute) hat sich der FC Arsenal im Achtelfinale des FA-Cups gegen Drittligist Leyton Orient durchgesetzt. Der Tabellen-Zweite der Premier League siegte 5:0 (3:0). Maroune Chamakh (7.) und Gael Clichy (75.) erzielten die weiteren Tore für Arsenal. Im Viertelfinale am 12. März treffen die Londoner auf Manchester United.

Auch Manchester City steht in der Runde der besten Acht. Das Team des ehemaligen Wolfsburgers Edin Dzeko, der nicht eingesetzt wurde, bezwang Premier-League-Konkurrent Aston Villa 3:0 (2:0). Für City trafen Yaya Touré (5.), Mario Balotelli (25.) und David Silva (70.). Gegner im Viertelfinale ist Zweitligist FC Reading. Die weiteren Paarungen sind Birmingham City gegen Bolton Wanderers und Stoke City gegen West Ham United.

Im Achtelfinale des schottischen FA-Cups setzte sich Celtic Glasgow im Derby gegen die Glasgow Rangers 1:0 (0:0) durch. Mark Wilson gelang der Siegtreffer in der 48. Minute. Die Rangers kassierten insgesamt drei Platzverweise. Noch in der ersten Halbzeit sah Abwehrspieler Steven Whittaker die Gelb-Rote Karte (36.). In der Nachspielzeit der zweiten Hälfte bekam in Madjid Bougherra der zweite Gästespieler die Gelb-Rote Karte. Nach dem Schlusspfiff sah El-Hadji Diouf noch die Rote Karte. Celtic-Trainer Neil Lennon und Ally McCoist, Co-Trainer der Rangers, gingen danach aufeinander los und mussten getrennt werden.

Celtic hatte gegen ersatzgeschwächte Rangers wenig Mühe und hätte höher gewinnen können. Georgios Samaras verpasste jedoch zwei sehr gute Möglichkeiten. Nach Whittakers Platzverweis gelang es den Rangers nicht mehr, eine Chance herauszuspielen.

max/dpa/sid/Reuters

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.