Internationaler Fußball Erster Spieltag in Spanien fällt aus

An diesem Wochenende wird in der ersten und zweiten spanischen Liga nicht gespielt. Bei Verhandlungen am Mittwoch konnten sich die Spielervereinigung und Vertreter der Liga nicht über einen neuen Tarifvertrag einigen. Offen ist noch, ob der zweite Spieltag stattfinden kann.

Spanische Spielervereinigung AFE: Keine Spiele am Wochenende
DPA

Spanische Spielervereinigung AFE: Keine Spiele am Wochenende


Hamburg - Der Start der Primera División und der Segunda División muss verschoben werden. An diesem Wochenende finden in den beiden höchsten Spielklassen im spanischen Fußball keine Partien statt. Wie die Spieler-Vereinigung AFE am Mittwoch mitteilte, sind die ersten Gespräche mit der Liga LFP gescheitert. Es blieben "große Unterschiede" zwischen den beiden Seiten, "aber wir können nicht mehr geben, als was wir haben", sagte LFP-Präsident José Luis Astiazarán.

Nach Informationen von SPIEGEL ONLINE hat der Vizepräsident der AFE, Jesús Díaz Peramo, bestätigt, dass es an diesem Wochenende keine Begegnungen in den zwei Profiligen geben wird. Die nächste Verhandlungsrunde ist für Freitag angesetzt. Dort könnte sich entscheiden, ob der zweite Spieltag wie geplant stattfinden kann.

Streitpunkt ist ein neuer Tarifvertrag, der die Zahlung ausstehender Spielergehälter beinhaltet. Derzeit warten etwa 200 Profis auf rund 50 Millionen Euro Gehalt - vor einem Jahr waren es nur etwa halb so viele Spieler und etwa zwölf Millionen. "Die Liga wird nicht starten, bis der Vertrag zwischen uns und der Liga unterzeichnet wurde", hatte der AFE-Vorsitzende Luis Rubiales am vergangenen Donnerstag bekannt gegeben und daraufhin einen Streik angedroht.In Spanien sind derzeit sechs der 20 Erstliga-Clubs zahlungsunfähig, sie werden aber weder mit Punktabzug noch mit Zwangsabstieg bestraft. Der Start der Primera Division war bislang für diesen Samstag geplant.

mib/dapd



© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.